Sonderveröffentlichung
Themenspecial Mannheim im Weihnachtszauber

Mannheimer Weihnachtsmarkt: Es weihnachtet rund um den Wasserturm

Abwechslungsreiches Bühnenprogramm und Vertreter sozialer Projekte auf dem Weihnachtsmarkt

Jeden Tag wartet ab 18 Uhr ein buntes Bühnenprogramm auf die Besucher des Mannheimer Weihnachtsmarkts. BILD: MWG/BLÜTHNER

6.12.2019
Der Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm ist in vollem Gange. Noch bis 23. Dezember ist er täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Jeden Tag ab 18 Uhr wird auf der Bühne musiziert, gesungen, getanzt oder Akrobatisches vorgeführt. Am Sonderstand „Informieren und Helfen“ verkaufen Ehrenamtliche von 28 Organisationen Selbstgemachtes zugunsten sozialer Projekte. Hier ein Ausschnitt des Bühnenprogramms für die kommende Woche und eine Übersicht, welche Organisationen jeweils am Sonderstand zu finden sind:

Freitag, 6. Dezember: „TubaChristmas“ – diese beliebte amerikanische Tradition greift das Tuba-Quartett der Mannheimer Bläserphilharmonie auf und wärmt zum Nikolaustag den Zuhörern mit tiefen Wohlklängen Ohren und Herzen. Die Jugend von Plus Psychologische Lesben- und Schwulenberatung Rhein-Neckar unterstützt queere (also lesbische, schwule, bisexuelle, trans, inter und andere) Jugendliche in Mannheim und Umgebung. Der Erlös des Plätzchen-Verkaufs fließt in gemeinsame Projekte wie CSD-Fahrten und Workshops innerhalb des Vereins.

Samstag, 7. Dezember: Da hört man gleich das Meer rauschen, wenn die Rheinauer Seebären ihre Seemannslieder und Shanties anstimmen. Mit schön verpackten Gewürzen von der Insel und handgenähten Schals, Taschen und Utensilos aus farbenfrohen Sansibar- Stoffen wirbt Hilfe für Sansibar für seine Arbeit: Hilfe zur Selbsthilfe in Sachen Bildung und Gesundheit. Dazu gehört eine Landwirtschafts-Kooperative, in der junge Leute aus bedürftigen Familien für ihren Lebensunterhalt arbeiten können.

Sonntag, 8. Dezember: Afrikanische Rhythmen der Big Band mischen sich mit traditionellen Gesängen des Inanay Worldchors des Trommelpalasts zu einem mitreißenden Klangteppich. Krebskranke Kinder haben während ihres Klinikaufenthalts Weihnachtskarten und anderes gebastelt, ehrenamtliche Basteldamen haben sie unterstützt. Die Deutsche Leukämie-Forschungs- Hilfe, Aktion für krebskranke Kinder, Ortsverband Mannheim unterstützt mit den Spenden das Projekt „Fit gegen Krebs“ – eine ergänzende Physiotherapie, die den Kindern hilft, Nebenwirkungen der Krebstherapie besser entgegenwirken zu können.

Montag, 9. Dezember: Da wird es jedem warm: „Christmas Fit & Fun“ nennen die zehn Damen von Da Capo TV Waldhof mit ihrer Trainerin Hanni Müller-Heißler ihre sportliche Vorführung. Die Arbeitstherapeutische Werkstätte Mannheim gGmbH ist eine Werkstatt zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben für psychisch erkrankte und behinderte Menschen. Verkauft werden Drucke und Weihnachtskarten, Vogelhäuser und Nistkästen, Insektenhotels, Dinkelkissen, Holzspielzeug und vieles mehr. Die Erlöse fließen teils in die jährliche Ferienfreizeit, teils in die künstlerische Weiterbildung der Teilnehmer der Arbeitsgruppe Papier, Druck und Gestaltung.

Dienstag, 10. Dezember: Eine bunte Weihnachtsshow präsentieren die Kinder und Jugendlichen aus dem Jugendhaus Erlenhof mit viel Tanz und Gesang. Anlässlich des „Tags der Menschenrechte“ möchte Amnesty International mit den Weihnachtsmarktbesuchern über grundlegende Menschenrechtsfragen ins Gespräch kommen und sammelt im Rahmen eines Briefmarathons weltweit Unterschriften.

Mittwoch, 11. Dezember: „Swingle Bells“: Die KFG Big Band des Karl-Friedrich-Gymnasiums Mannheim spielt unter der Leitung von Michael Schreiner Weihnachtliches und Jazziges. Christbaumschmuck, Wachsbilder, gestrickte Socken, Schals und Mützen – Kinder und Eltern der einzelnen Klassen der Odilienschule Mannheim haben fleißig gebastelt und gestaltet, um den Therapiefonds der Förderschule aufzufüllen.

Donnerstag, 12. Dezember: Klassiker und weihnachtliche Traditionals haben sich 32 Schüler der KFG Bläserklasse aus dem Karl-Friedrich-Gymnasium Mannheim ausgesucht. Teelichtständer, Holzspielzeug und Klangröhren haben die Bewohner im Haus Bethanien Mannheim in ihrer Holzwerkstatt gebaut – und alles sind Unikate. Der Verkaufserlös wird in weiteres Material für die Therapeutische Werkstatt investiert. imp
Heinz Erhardt Show
Cavalluna