Sonderveröffentlichung
Themenspecial Starter - Das Special für Aus- & Weiterbildung

Zukunft zum Anfassen

InnoTruck: Erlebnisausstellung des Bundesforschungsministeriums auf der Messe Jobs for Future vom 13. bis 15. Februar – Entdeckungsreise von der Forschung über Technologie und Alltagsanwendung bis hin zu Berufsbildern und Mitmachangeboten

Wie wird aus einer Idee eine erfolgreiche Innovation? Was versteht man überhaupt unter Innovationen? Antworten auf diese und andere wichtige Fragen gibt der InnoTruck: Als „Innovationsbotschafter“ des Bundesforschungsministeriums macht das doppelstöckige Ausstellungsfahrzeug von Donnerstag bis Samstag, 13. bis 15. Februar, auf seiner Deutschland-Reise auch Station bei der Messe Jobs for Future in Mannheim. 

Begeisterung für Technik wecken

Die Ausstellung im InnoTruck zeigt anschaulich die Bedeutung naturwissenschaftlich-technischer Errungenschaften für unseren Alltag und warum Innovationen für die wirtschaftliche Entwicklung und eine steigende Lebensqualität wichtig sind. Angemeldete Schüler erfahren, wie sie mit einer Ausbildung oder einem Studium im „MINT-Bereich“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zur Lösung wichtiger Zukunftsaufgaben wie dem Klimawandel, der Digitalisierung oder der Therapie von Volkskrankheiten beitragen können. Die mobile Erlebnisausstellung im InnoTruck ist für alle interessierten Besucher täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Bei individuellen oder digital geführten Ausstellungsrundgängen und im Gespräch mit den wissenschaftlichen Begleitern Dr. Dominik Klinkenbuß und Torben Schindler wird deutlich, wie moderne Technologien erforscht und schließlich in Produkten oder Dienstleistungen angewendet werden.

Moderne Ausstellung für innovative Themen

Auf zwei Stockwerken und rund 100 Quadratmetern Ausstellungsfläche bietet sich eine spannende und multimediale Entdeckungsreise von der Forschung über die Technologie und die Anwendung bis hin zu Berufsbildern und Mitmachangeboten. Mit Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen lassen sich Innovationen nicht nur anschauen, sondern auch anfassen und ausprobieren. So zeigt ein kollaborativer Roboter, wie die Zusammenarbeit von Menschen und Maschinen in Zukunft aussehen könnte, Beispiele aus dem Bereich Mobilität führen den Besuchern vor Augen, wie die Verkehrswende gelingen kann, und medizintechnische Exponate demonstrieren den Fortschritt in der Gesundheitsforschung. red

Kreative Designausbildungen

Modeschulen Kehrer: Kreative und sehr praxisbezogene Ausbildungsangebote in den Bereichen Mode und Design sowie Grafik und Kommunikation

Die Modeschulen Kehrer bieten kreative und sehr praxisbezogene Ausbildungsangebote in den Bereichen Mode und Design sowie Grafik und Kommunikation an. Die individuelle Förderung und Entfaltung der Schüler steht dabei stets im Vordergrund. Mit den praxisbezogenen Ausbildungskonzepten orientieren sich die Designschulen Kehrer an wesentlichen Anforderungen der nationalen und internationalen Designbranche.

Ausbildung Mode und Design: Um sich in der internationalen Modewelt erfolgreich behaupten zu können, müssen angehende Jungdesigner eine Vielfalt von Kompetenzen und Fähigkeiten mitbringen. Neben der Vermittlung von wichtigem theoretischen Basiswissen werden vor allem Schritt für Schritt die individuellen, kreativen, künstlerischen, handwerklichen und technischen Fähigkeiten geschult und gefördert, und man bekommt auch das entsprechende betriebswirtschaftliche Know-how für eine erfolgreiche Karriere im Modebusiness. Die Jungdesigner werden dabei professionell, praxisnah, umfassend und breitgefächert auf die Modeindustrie vorbereitet.

Ausbildung zum/r Maßschneider/in: Jungdesigner mit einer Affinität zum Handwerk können die kreative Designausbildung über die Zusatzqualifikation „Maßatelier“ mit dem Gesellenbrief zum Maßschneider Fachrichtung Damen verbinden. In Absprache mit der Handwerkskammer Stuttgart bereiten die Modeschulen Kehrer auf die externe Gesellenprüfung im Maßschneiderhandwerk vor.

Studium B.A. Fashion Management: Jungdesigner mit mindestens Fachabitur können die kreative Modedesign-Ausbildung mit dem branchenspezifischen Studiengang Fashion Management verknüpfen. So kann man parallel zur kreativen Ausbildung über einen neugewonnenen Kooperationspartner den Bachelor of Arts in Fashion Management absolvieren und dadurch bis zu drei hochqualifizierte Abschlüsse in drei Jahren erlangen.

Ausbildung Grafik und Kommunikation: Die Modeschule Kehrer erweitert das kreative Angebot um die professionelle Ausbildung zum Grafik- und Kommunikationsdesigner. Der hohe Praxisbezug der Ausbildung vermittelt umfangreiches Fachwissen in den verschiedenen Bereichen des modernen Grafik- und Kommunikationsdesigns, darunter Graphic Design, Typografie, Layout, Illustration, Color Theory, CAD Design, 3D-Design, Photo Design, Brand Design, Corporate Design, Concept Design und mehr.

Informieren und Kennenlernen: Wöchentlich werden kostenlose und individuelle Informations- und Beratungsgespräche angeboten. Zudem gibt es am Samstag, 22. Februar, um 11 Uhr einen Infotag und am Freitag, 6. März, um 9 Uhr einen kostenlosen Workshoptag zum Mitmachen. pr/imp
     
Modeschulen Kehrer Mannheim und Stuttgart
Q7 21
68161 Mannheim
Telefon 0621/8 28 36 05
www.modeschulen-kehrer.de
Datenschutz