Sonderveröffentlichung
Themenspecial Weingüter Weinstuben in der Metropolregion

Winzersekt: das Höchste, was ein Wein werden kann

Wein- und Sektgut Rosenhof: Vollendeter Genuss

Ein feierlicher Anlass oder der Abschluss eines erfolgreichen Tages – beides einer von vielen Gründen, einen guten Sekt zu genießen. Um für alle Gelegenheiten einen würdigen Begleiter zu haben, bietet das Sekt- und Weingut Rosenhof verschiedene handgerüttelte Sektspezialitäten an. Die feinen Perlen im Glas zeigen die Eleganz und Klasse dieser Sektspezialitäten. „Genießen Sie Ihren persönlichen Favoriten“, empfiehlt Familie Bohlender. Die Sektspezialitäten werden aus Trauben des Weinguts hergestellt. „Wir geben unseren Sekten die Zeit für ein intensives Hefelager und eine ausgewogene Reifung.

Bicking – Gästehaus, Restaurant

Sie werden mit dem feinperligen Mousseux einen vollendeten Genuss erleben“, so die Winzerfamilie. Die Weine des Weinguts werden nach drei Kategorien: alpha-, beta- und gammaunterschieden. Sehr ansprechend ist ebenfalls das Design der Flaschen. Damit die Fruchtigkeit und Qualität der Weine besser geschützt werden kann, werden die Weine nur noch mit Schraubverschluss versehen. Weinliebhaber können die edlen Tropfen am besten während einer informativen Wein- oder Sektprobe verkosten. Leckere kulinarische Kleinigkeiten ergänzen diese perfekt. „Schmecken Sie all unsere Erfahrung in jedem Glas, das Sie genießen“, sichert Familie Bohlender zu. cf/pr

KONTAKT

Wein- und Sektgut Rosenhof, Familie Bohlender
Rosenhof 6
76872 Steinweiler
Telefon 06349 8125
weingut@rosenhof-steinweiler.de
www.rosenhof-steinweiler.de

„Trinkt, was Euch schmeckt!“

Matthias Buchert: Ein Pfälzer Winzer, den man sich merken sollte

Matthias Buchert aus Mußbach in der Pfalz geht selbstbewusst eigene Wege. Bild: Buchert
Matthias Buchert aus Mußbach in der Pfalz geht selbstbewusst eigene Wege. Bild: Buchert
Langer Bart und Latzhose, wenn er mit glänzenden Augen über seine Weine spricht, weiß man: Matthias Buchert ist kein Winzer wie jeder andere. Der 39- Jährige gründete 1999 das Weingut Buchert in Neustadt an der Weinstraße. Seither kreiert er mit viel Gespür für das Terroir der Pfalz Weine, die Spaß machen. Frei nach seinem Motto „Trinkt, was euch schmeckt“, geht er zielstrebig eigene Wege in Sachen Weinstilistik. Das Ergebnis sind fruchtige Weißweine, lupenreine Rosés und natürlich seine hervorragenden Rotweine nach dem Vorbild großer Bordeaux-Weine. Sie überraschen mit ihrer Vielschichtigkeit und Intensität. Der Erfolg gibt ihm Recht: Gerade hat der Pfälzer beim internationalen Weinpreis Mundus Vini eine Silber- und zwei Goldmedaillen abgeräumt. Ihre Weine vertreiben Matthias Buchert und seine Frau Stefanie fast ausschließlich direkt: „Wir lieben es, unsere Kunden vor Ort zu beraten.“ Unter Weinfreunden ist das Weingut mit Gästehaus ein echter Geheimtipp. Ein Besuch im Wein-Shop, der Dienstag, Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet hat, lohnt sich. Die Weine können auch bei einer Wanderung mit Übernachtung im Gästehaus probiert werden. imp/pr

Kontakt

Weingut - Gästehaus Buchert
Zum Ordenswald 34
67435 Neustadt-Mußbach
www.weingut-buchert.de
Datenschutz