Sonderveröffentlichung
Themenspecial Urlaub zu Hause genießen

Babyboom im Wildpark Potzberg

Viele Jungtiere lassen die Besucherherzen höher schlagen

Im Wildpark und Greifvogelzoo Potzberg gibt es in diesem Frühjahr einen richtigen Babyboom. Ob Polarfüchse – mit denen Besucher sonntags übrigens bei einer Fütterung auf Tuchfühlung gehen können –, Rentiere, Elche, Murmeltiere, Steinwild und andere, alle haben sie Nachwuchs bekommen, der momentan beobachtet werden kann. 

Die Falknerei ist das Prunkstück des Wildparks und Greifvogelzoos Potzberg. Dort finden bis Ende Oktober täglich um 15 Uhr Freiflüge statt – in dem Park mit einer Fläche von rund 30 Hektar finden circa 220 Greifvögel ihre Heimat. Darüber hinaus gibt es immer sonntags sowie an jedem Feiertag eine spezielle Flugschau für Kinder. Wer es gerne ruhig mag, kann sich auf den rund vier Kilometer langen Rundwanderwegen durch den Park entspannen und die herrliche Natur genießen. Dabei gibt es auch jede Menge Tiere zu sehen, die hier im Einklang mit der Natur leben. Zum Beispiel finden sich die Wisente in den Gehegen, die einen wahrlich imposanten Eindruck machen. Eine bei Groß und Klein äußerst beliebte Anlaufstelle ist der Streichelzoo. Direkt neben dem Eingang befindet sich der weitläufige Spielplatz, der bei den Kleinen hoch im Kurs steht.

Für das leibliche Wohl sorgt die „Hütte zum Adlerblick“. Als besonderen Service bietet der Wildpark eine Ausleihe von Bollerwagen an, damit auch kleine Gäste entspannt den Park erkunden können. Der Wildpark liegt auf dem 562 Meter hohen Potzberg bei Kusel. Geöffnet ist ganzjährig täglich von 10 bis 18 Uhr. pr/imp

KONTAKT
Wildpark Potzberg
66887 Föckelberg bei Kusel
Telefon 06385 6249
wildpark@potzberg.de
www.wildpark.potzberg.de  

Erholung für alle Sinne

Stilvolles Urlauben in der Südpfalz Therme

In der Südpfalz Therme in Bad Bergzabern werden Gäste in ferne Welten entführt. Bild: Südpfalz Therme
In der Südpfalz Therme in Bad Bergzabern werden Gäste in ferne Welten entführt. Bild: Südpfalz Therme
Schon seit einigen Jahren ist die Südpfalz Therme auch im Sommer ein beliebtes Ziel für alle, die einen entspannten Urlaubstag in stilvoller Atmosphäre verbringen wollen. Diese lockt nicht nur aufgrund ihrer Lage mitten im Grünen, sondern auch wegen des umfangreichen Entspannungsangebots rund um natürliches Heilwasser, gesundes Saunieren und Pfälzer Gastlichkeit.

Erholungsuchende können im angenehm temperierten Wasser baden bis zum Sonnenuntergang, auf einer bequemen Liege im Thermengarten entspannen oder in der Salzgrotte pollenfrei durchatmen. Ein besonderes Highlight ist sicher das neue Saunadeck. Dort kann man in der Wiesensauna mit Blick über den Kurpark ins Schwitzen kommen oder bei einem Sundowner stilvoll den Tag ausklingen lassen. Für alle, die sich keinen ganzen Tag Zeit nehmen können, gibt es von 18 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag sogar bis 23 Uhr ermäßigte Abendtarife. Passend zu dem warmen Klima an der Südlichen Weinstraße, wurde ein monatlich wechselndes Programm zusammengestellt: Im Juli entführt so etwa ein fruchtig-frischer Feigen-Limonen-Duft im Saunaaufguss oder eine Aroma-Relax-Massage im Wellnessbereich auf eine Reise in die Türkei. Im August ist das Urlaubsland Italien in der Südpfalz Therme zu Gast. In diesem Monat bekommen alle Saunagäste zusätzlich eine Stunde Verlängerung auf ihren Aufenthalt geschenkt. pr/imp

KONTAKT
Südpfalz Therme
Kurtalstraße 27, 76887 Bad Bergzabern
Telefon 06343 934010
info@suedpfalz-therme.de
www.suedpfalz-therme.de  

Ein Stück Geschichte wird lebendig

Burg Berwartstein: Historie und Kulinarik hinter alten Gemäuern

Die sagenumwobene Felsenburg ist für Geschichtsinteressierte immer einen Besuch wert. Bild: Burg Berwartstein
Die sagenumwobene Felsenburg ist für Geschichtsinteressierte immer einen Besuch wert. Bild: Burg Berwartstein
Im Herzen des sagenumwobenen Wasgaus wird in den historischen Gemäuern der Burg Berwartstein ein interessantes Stück europäische Geschichte lebendig. Die Burgbesitzer präsentieren ihren Besuchern im romantischen Ambiente auch Gaumenfreuden, die dem ritterlichen Umfeld und der herrlichen Lage des Anwesens angepasst sind. Die Ritterburg Berwartstein hat eine recht bewegte Geschichte hinter sich. Wahres und Dichtung ergeben einen wunderbaren Stoff, der bei jeder Führung Alt und Jung in seinen Bann schlägt. Vorbei an alten Ritterrüstungen, der Waffen- und Folterkammer, dem Rammbock und den unterirdischen Anlagen erlebt man eine mittelalterliche Reise in die Vergangenheit. Mit der historischen Küche wird der Bogen zur heutigen Zeit geschlagen, und das Essen im historischen Rittersaal ist immer ein willkommener Abschluss der Burgtour. Besonders zu empfehlen sind auch die Fackelführung mit Ritterimbiss und der Terrassenempfang mit musikalischer Begleitung auf der obersten Aussichtsterrasse.

Dank spezieller Übernachtungsmöglichkeiten kann man auch einmal so historisch wohnen wie die Burgherren. pr/imp

KONTAKT
Burg Berwartstein
76891 Erlenbach
Telefon 06398 210
burgberwartstein@t-online.de
www.burgberwartstein.de
  
Datenschutz