Sonderveröffentlichung
Themenspecial Mode & Stil Sommer 2020

Wer die Wahl hat ...

Sommertrends: Zwei unterschiedliche Moderichtungen – die eine elegant, die andere verspielt – bieten neben anderen in diesem Sommer Raum für die individuelle Note.

BILD: Adobe Stock/BigLike Images

29.05.2020
Wer die Wahl hat ... Image 1
Rosafarbene Sandstrände und kristallklares Wasser – die Inselgruppe der Bermudas im Atlantik zwischen Puerto Rico und Florida ist ein Synonym für Traumurlaub. Nur vielleicht nicht gerade in der Hurricane-Saison. Doch Bermuda steht nicht nur für paradiesischen Urlaub, auch die gleichnamige etwa knielange Shorts hat ihren Namen von dem britischen Überseegebiet. Dort gehört sie nämlich bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts zum Geschäftsanzug der Männer. Schon lange wird sie allerdings nicht mehr nur vom männlichen Geschlecht getragen, auch aus der Frauenmode ist sie nicht mehr wegzudenken. So auch in der Saison 2020.
   
Modedesignschule Manuel Fritz gGmbH
Schick mit passendem Blaze

BILD: Alena Ozerova - stock.adobe.com
BILD: Alena Ozerova - stock.adobe.com
In diesem Sommer kommt die Bermuda-Shorts – ganz ihrem Ursprung entsprechend – elegant daher. Die Long-Shorts ist häufig aus Leinen oder Baumwolle und erinnert, gerne und besonders auch in Kombination mit einem passenden Blazer, an schicke Anzugshosen.

Ob mit Buntfalte oder High Waist, in Natur- oder Knalltönen – der Trend bietet vielfältige Möglichkeiten.

Persönlicher Look

Wer es eher verspielt mag, der setzt auf Kleider, die aussehen wie selbst gemacht – und zwar in Häkeloptik. Auch folkloristische Muster, Spitzen und Makramee-Applikationen sind zu finden und sorgen für einen individuellen und außergewöhnlichen Look. mittlerweile ist dieser nicht mehr nur in der Freizeit zu finden, sondern macht sich auch gut bei festlichen Anlässen oder sogar im Arbeitsalltag – soweit der wieder in normalen Bahnen verläuft ... Verena Dahmen
  

Expertentipp

Es wird bunt

„Da ist wirklich für jeden was dabei“, sagt Stephanie Karg, Dozentin am Berufskolleg Mode und Design der Akademie für Kommunikation Mannheim, über die aktuelle Frauenmode. „Angesagt sind satte Farben oder Pastells, wildtropische Prints oder psychedelische Hippie-Muster sowie Komplett-Looks in Weiß! Wer möchte schlüpft in elegante Bodysuits, bequem-weite Rüschenkleider mit voluminösen Ärmeln oder bringt den überlangen Hosenanzug mit 80er Jahre Schultern per Gürtel feminin auf Figur.“ imp

Durchatmen

LEBENSFREUDE. In Zeiten, in denen alles anders ist als bisher, sehnen wir uns nach Normalität. Vielleicht auch nach einem „normalen“ Alltag, der aber dennoch etwas von der Entschleunigung, die eventuell bei einigen in den vergangenen Wochen spürbar war, mitnimmt und integriert. So können wir uns jetzt bewusst einmal etwas mehr Zeit nehmen, um uns modisch auszudrücken. Kleidungsstücke aus unseren Schränken einmal mit anderen Augen sehen und neu ausprobieren – um dann ganz nach unserem individuellen Geschmack das eine oder andere Stück aus den neuen Kollektionen zu kombinieren. Die Auswahl ist groß – neue, ansprechende Trends gibt es immer. Wenn wir jetzt noch die Lebensfreude dazupacken, die mit den warmen Sonnentagen genauso kommt wie mit den wieder wachsenden Möglichkeiten an Freizeitbeschäftigungen, dann kann nur eine ganz besondere und individuelle Art des Stylings herauskommen.