Sonderveröffentlichung
Themenspecial Mannheim im Weihnachtszauber

Wenn das erste Lichtlein brennt . . .

. . . ist der Nikolaus auch nicht mehr fern, ebenso wie ich, Fred Fuchs!


Hallo liebe Kinder!

Ich wünsche euch einen frohen ersten Advent! Ich weiß schon, noch ist es nicht so weit, aber ich freue mich jetzt schon unheimlich drauf. Wenn es draußen immer kälter wird, wird es in unserem Fuchsbau umso gemütlicher. Denn wenn wir ein kleines Feuer im Kamin machen, Kerzen aufstellen und uns in dicke Decken kuscheln, mag man sowieso gar nicht mehr rausgehen, oder? Und dann holt Mama Fuchs die alten Gesangbücher aus dem Regal, wir versammeln uns um das erste Lichtlein und singen Weihnachtslieder. Ich finde, besser kann man sich gar nicht auf die Adventszeit einstimmen, findet ihr nicht auch?
 
BILD: BUTZ
BILD: BUTZ
Wie verbringt ihr eigentlich die Adventszeit? Feiert ihr mit euren Familien an jedem Sonntag, dass ihr ein weiteres Lichtlein auf dem Adventskranz anzünden könnt? Esst ihr leckeren Christstollen, trinkt heißen Apfelsaft oder backt Plätzchen mit eurer Omi? Hui, es gibt so viele tolle Möglichkeiten, was man im Advent alles machen kann. Ihr könnt ja euren Eltern oder euren Großeltern mal selbst etwas vorschlagen. Denn die freuen sich riesig, wenn sie ganz viel Zeit mit euch verbringen können. Ganz sicher sagen sie es dann dem Nikolaus weiter, und der steckt euch tolle Sachen in den Stiefel, so wie oben auf dem Bild. Wusstet ihr eigentlich, dass die Kinder früher ganz andere Sachen in ihren Stiefeln vorfanden? Damals – so lange ist es noch gar nicht her, kaum hundert Jahre – freuten sich die Kinder am Nikolausmorgen über Äpfel und Nüsse genauso sehr, wie ihr euch heute über Schokolade und ein Jo-Jo freut. Denn die Kinder früher hatten meist wenig Geld, und daher konnte der Nikolaus ihnen schon mit Kleinigkeiten eine große Freude machen. Ein wirklich wichtiger Grund, heute ganz besonders dankbar zu sein, wenn ihr etwas in eurem Stiefel findet, meint ihr nicht auch? 

So hat der Nikolaus vor langer Zeit mal ausgesehen – könnt ihr euch das vorstellen? BILD: VENCAA - STOCK.ADOBE.COM
So hat der Nikolaus vor langer Zeit mal ausgesehen – könnt ihr euch das vorstellen? BILD: VENCAA - STOCK.ADOBE.COM
Denn gerade das ist auch eine Besonderheit zu dieser wunderbaren Jahreszeit – dankbar sein. Also, wenn ich mit meiner Familie, Harry Hase und Elli Ente gemütlich in meinem Bau sitze, dann bin ich ganz dolle froh, dass sie bei mir sind, wir uns alle lieb haben und es uns gut geht. Geht euch das auch so? Dann dürft ihr das auch immer gerne sagen – eurer Mama, eurem Papa, euren Freunden und sogar dem Christkind. Denn die sind alle genauso glücklich und dankbar, dass es euch gibt. Und eben das macht die Adventszeit so toll und schön!

Wenn der Nikolaus dann nächste Woche kommt, könnt ihr ihm vielleicht auch eine nette Kleinigkeit rausstellen? Es muss schließlich ganz schön anstrengend sein, so viele Kinder zu besuchen. Und das in so kurzer Zeit. Das ist dem Nikolaus früher bestimmt etwas leichter gefallen, denn stellt euch mal vor – er war nicht immer so klein und rund. Früher hatte er auch andere Sachen an, da sah er eher einem Bischof ähnlich, als dem Weihnachtsmann. Damit ihr euch das vorstellen könnt, habe ich euch mal ein Bild gemalt. Ihr wisst sicher, dass man, wenn man älter wird, etwas schrumpft – so muss es auch dem Nikolaus gegangen sein. In diesem Sinne wünsche ich euch die schönsten Sachen in euren Stiefeln. Und denkt daran, immer schön brav zu sein!

Bis zum nächsten Mal! Dann brennt sogar schon das erste Lichtlein am Adventskranz – einfach schön!

Euer Fred Fuchs

PS: Denkt daran, mir eure Kunstwerke zuzuschicken, ja? Wisst ihr noch? Ein schönes, weihnachtliches Motiv könnt ihr mir bis Montag, 3. Dezember, zusenden.

Info

 An: Mannheimer Morgen, Impuls Verlagsgesellschaft mbH, Stichwort „Malwettbewerb“ Dudenstraße 12-26, 68167 Mannheim. Die Gewinner erwarten 2 x 4 Tickets für „Dschungelbuch – Das Musical“ am Samstag, 9. März, um 15 Uhr im Mozartsaal Rosengarten und 1 x 4 Tickets für „Dinosaurier – Im Reich der Giganten das Live-Abenteuer für die ganze Familie am Freitag, 15 Februar 2019 um 19 Uhr in der SAP Arena Mannheim. Ich freue mich!!!
Datenschutz