Sonderveröffentlichung
Themenspecial Mannheim im Weihnachtszauber

Weihnachtliches im Quartier Q 6 Q 7

Corona-distanzierte Aktionen zum Fest bieten den Besuchern Spaß und Sicherheit zugleich

Weihnachtlicher Münzplatz. BILD: Q 6 Q 7 – DAS QUARTIER

4.12.2020
Weihnachtliches im Quartier Q 6 Q 7 Image 1
Wie die vergangenen Monaten wird die Corona-Pandemie auch die Vorweihnachtszeit verändern. Gefragt sind Distanz, Sicherheit – und Kreativität. Q 6 Q 7 Mannheim – Das Quartier. kooperiert deshalb in diesem besonderen Jahr mit Musiker Rolf Stahlhofen sowie den Bundesligisten der Adler Mannheim und Rhein-Neckar Löwen. Q 6 Q 7-Chef Hendrik Hoffmann und sein Team haben ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept aufgelegt, so dass das Weihnachtsshopping auch in Zeiten von Corona sorgenfrei erfolgen kann. „Nur wer sich sicher fühlt, kann entspannt seine Weihnachtsbesorgungen machen“, findet Hendrik Hoffmann, Q 6 Q 7-Chef und Geschäftsführer der CRM – Center & Retail Management GmbH, die das Quartier betreibt. „Deshalb befolgen wir nicht nur die Vorgaben der Behörden besonders genau. Unser Anspruch ist zudem: Wir wollen der sicherste Platz für das Weihnachtsshopping in der Metropolregion Rhein-Neckar sein.“ Neben der Umsetzung der vom Land Baden-Württemberg und der Stadt Mannheim herausgegebenen Vorschriften werden in Q 6 Q 7 zahlreiche Service-Ideen realisiert, die es Kunden erleichtern, mit den Corona-Änderungen im Quartier klarzukommen. Dazu zählen klare Symbole zu den Hygienevorschriften, informative Hausansagen oder auch Hunderte Fußabdrücke auf dem Boden, die den Weg zum nächsten Treppenhaus zeigen, damit – Stichwort: Mindestabstand – die Fahrstühle Menschen mit Gehbehinderung und Kinderwagen „mit Schubkraft“ vorbehalten bleiben können.
      
Schmuckstück
Weihnachtssingen zu Hause

Viele Aktionen werden in diesem Jahr nach Hause verlegt. Dazu zählt das Adventssingen auf dem Münzplatz. Unter der Leitung von Rolf Stahlhofen sind Singfreudige eingeladen, sich an einer Neuauflage einer der bekanntesten Weihnachts-Kooperationen von Musikern zu beteiligen: einer Aufnahme des Songs „Do They Know It’s Christmas“. Geschrieben von Bob Geldof und Midge Ure trafen sich 1984 Musikstars, um als „Band Aid“ den Song zugunsten von Hungernden in Äthiopien aufzunehmen. Die Kooperation kam in Corona-Zeiten gerade recht: „Dieses Jahr haben wir weniger Livemusik gespielt, aber mehr im Studio gebastelt.“ So hat Rolf Stahlhofen Sänger wie Dominik Sanz von den Söhnen Mannheims, Nicole Hadfield (Background-Sängerin für Katie Melua, Joe Cocker und Silbermond) und viele mehr virtuell um sich versammelt und „corona-distanziert“ Elemente des bekannten Songs eingesungen. Alle Singfreudigen aus der Metropolregion Rhein-Neckar sind nun aufgerufen, sich dieser regionalen Großband anzuschließen und ihre Interpretation von „Do They Know It’s Christmas“ als Video bis Freitag, 11. Dezember, an weihnachtssingen@q6q7.de einzuschicken, um Teil des großen Q 6 Q 7 Weihnachtsvideos zu werden. Unter allen Einsendungen verlost Q 6 Q 7 außerdem fünf Quartier-Gutscheine im Wert von jeweils 100 Euro. Auch für die Weihnachtsbands, die sich in anderen Jahren im Quartier „tummelten“, gibt es Corona-Ersatz: die Spotify-Playlist „Q 6 Q 7 Acoustic Xmas“ mit den schönsten Weihnachtsliedern – von „All I Want For Christmas“ über „Last Christmas“ bis hin zu „Silent Night“ und „White Christmas“ gesungen von Rolf Stahlhofen und den Musikern der Region. Wer möchte, kann die Spotify-Playlist „Q 6 Q 7 Acoustic Xmas“ kostenlos für den Weihnachtsbummel durchs Quartier (kostenloses Spotify-Konto notwendig) streamen oder sich downloaden.

Wunschbaum-Aktion

Auch in diesem Jahr sind die Besucher von Q 6 Q 7 aufgerufen, Weihnachtswünsche von Kindern, Jugendlichen und Gruppen des katholischen Kinderund Jugendheims St. Josef in Mannheim zu erfüllen. Dafür rühren die Bundesligisten Adler Mannheim und Rhein-Neckar Löwen ordentlich die Werbetrommel. Geschmückt wird der Baum vom Q 6 Q 7-Team und den Jugendlichen des Interact Clubs Mannheim. Sie hängen die Wünsche der Kinder des Kinderheims St. Josef auf. In den vergangenen Jahren wurden auch die Geschenke gemeinsam an das Kinderheim übergeben. Dies fällt dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie wahrscheinlich aus.

Fantastische Lichtportale begrüßen die Besucher von Q 6 Q 7 in dieser Vorweihnachtszeit an allen vier Eingängen – zur Fressgasse und zum Münzplatz hin. Tausende Lichter und Hunderte Meter Leuchtkabel zieren das Quartier. Highlight ist die elf Meter hohe Tanne aus dem Odenwald auf dem Münzplatz, eingerahmt von der illuminierten Brücke zwischen Q 6 und Q 7.

Das Schönste ist es, an Weihnachten seine Geschenke auszupacken! In Q 6 Q 7 gekaufte Geschenke werden an der Verpackungsstation im Erdgeschoss von Q 6 wunderhübsch verpackt. Die fleißigen Helfer werden an den Samstagen 5., 12. und 19. Dezember sowie am Mittwoch, 23. Dezember, jeweils von 14 bis 18 Uhr zu Verpackungskünstlern, an Heiligabend von 10 bis 14 Uhr. imp

Spaß für die ganze Familie

Basteln, wünschen und mehr

Das Q 6 Q 7-Team hat zwei Bastel-Sets zusammengestellt. Das erste ist bereits am Infopoint in Q 7, Ebene-1 erhältlich, das zweite ab Samstag, 12. Dezember – solange der Vorrat reicht. Bastelanleitungen für zum Beispiel Weihnachtsschmuck gibt es auch unter www.q6q7.de/weihnachten. Da der Q 6 Q 7-Weihnachtsmann in diesem Jahr nicht persönlich kommen kann, hat er Weihnachtsgeschichten vorbereitet, die online unter q6q7.de/weihnachten zu hören sind. Kinder, die einen riesengroßen Wunsch haben, den sie dem Weihnachtsmann oder dem Christkind mitteilen wollen, finden im Erdgeschoss von Q 6 einen besonderen Briefkasten, der die Weihnachtspost direkt an die beiden schickt. Damit sie die Kinder-Briefe auch beantworten können, darf auf dem Wunschzettel natürlich die eigene Adresse nicht fehlen. Bis Samstag, 19. Dezember, kann man seine Weihnachtspost einwerfen. imp