Sonderveröffentlichung
Themenspecial Weingüter Weinstuben in der Metropolregion

Traditionsweingut macht Spitzenweine zum Erlebnis

Wein- und Sektgut Fitz-Ritter: In Kooperation mit Sternekoch Tristan Brandt ist ein Kochbuch entstanden

Immer wieder schaffen es die Weine des Wein- und Sektguts Fitz-Ritter in Bad Dürkheim bei Prämierungen auf vorderste Plätze. Johann Fitz, der das Gut 2007 von seinem Vater übernahm, und sein Team setzen dabei auf das traditionelle Flaschengärverfahren und seit nunmehr zehn Jahren auf Bio-Anbau. Das Wein- und Sektgut Fitz-Ritter, Gründungsmitglied des VDP – Verband Deutscher Prädikatsweingüter, wird in neunter Generation innerhalb der Familie Fitz geführt. „Wir unternehmen alles, um die Bodengesundheit und damit das Leben im Erdreich zu fördern“, sagt Johann Fitz. Bei einer kleineren Menge betreibt man im Weingut Fitz-Ritter großen Aufwand.

Fitz-Ritter

Die neue Kellereihalle, so Johann Fitz, verspreche neben einer Entlastung auch die Chance, noch viel schonender zu arbeiten. Der technische Betriebsleiter Achim Eberle setzt gemeinsam mit „Sektmeister“ Max Fisch neue Maßstäbe für die Erzeugung der Weine und Sekte. Vorbild für Johann Fitz ist sein Vater, der in den frühen 1980er Jahren mit Fitz-Ritter-Sekt für Furore sorgte und mit einem vorderen Platz bei einem französischen Champagnerwettbewerb überzeugte. Fitz-Ritter ist zudem die älteste Sektkellerei in Rheinland-Pfalz.
         
Oenosphère: Der akustisch begleitete Rundgang durch die historische Unterwelt des Weinguts ist ein Erlebnis.
Oenosphère: Der akustisch begleitete Rundgang durch die historische Unterwelt des Weinguts ist ein Erlebnis.
Nach der Übernahme des Guts vergrößerte Johann Fitz die Betriebsfläche um rund 20 Prozent. Dem Familienbetrieb ist es wichtig, mit großen Gewächsen und Unikaten das Profil des Wein- und Sektguts auch künftig zu schärfen und so Tradition und Innovation miteinander zu verschmelzen. Rund 60 Prozent der Jahresernte von Fitz-Ritter wird zu Wein verarbeitet. Der Riesling gibt sowohl beim Sekt als auch beim Wein die Marschrichtung vor. Die Trauben werden größtenteils von Hand gelesen.

Neben dem Weinbau hat sich das Eventgeschäft gut entwickelt. Ob Hochzeit, Tagung oder sonstige Feierlichkeiten, im Weingut Fitz-Ritter ist man darauf bestens vorbereitet. Genießen kann man auch ganz besonders gut im Garten des Weinguts. In der Weinstraße Nord 51 befindet sich der etwa 4500 Quadratmeter große Park mit besonderem Baumbestand – so etwa der größte Ginkgo Deutschlands oder eine 500-jährige Stieleiche. Zudem besticht der Garten mit einer großen Vielfalt an Rosen. Er ist übrigens prämiert als „Schönster Garten an der Deutschen Weinstraße“. Besucher des Weinguts können an sieben Tagen in der Woche die moderne Vinothek besuchen, Weine und Sekte verköstigen und während der Öffnungszeiten einen Blick in den historischen Weinkeller werfen.
          
„Reben, Rebhuhn, Rebellion“ ist für 29,80 Euro zu bekommen. Bild: Verlag
„Reben, Rebhuhn, Rebellion“ ist für 29,80 Euro zu bekommen. Bild: Verlag
Gemeinsam mit dem Zwei-Sterne-Koch Tristan Brandt (Restaurant OPUS V, engelhorn, Mannheim) ist das Weingut eine spannende Kooperation eingegangen: Nachdem Ruth Alice Fitz, Seniorchefin des Weinguts Fitz-Ritter, vor Jahren auf dem Speicher des 1785 erbauten Gutshauses in Bad Dürkheim ein im Jahr 1825 verfasstes Kochbuch von Magdalena Christmann, einer Vorfahrin der Familie, gefunden hatte, wurden die alten Rezepte nun Grundlage eines Pfälzer Kochbuchs. Die Buch-Initiatorinnen Ulla Hofmann, Journalistin, und Ruth Alice Fitz haben zusammen mit Tristan Brandt nun „Reben, Rebhuhn, Rebellion“ geschaffen, das unter anderem über die Internetseite des Wein- und Sektguts Fitz-Ritter zu bekommen ist. Darin wird Pfälzer Geschichte spannend erzählt, enthalten sind ebenso die historischen Rezepte und ihre moderne, kulinarisch hochwertige Fassung des Sternekochs.

Geöffnet sind Vinothek und Oenosphère von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. imp/pr

KONTAKT

Weingut Fitz-Ritter & Sektkellerei Fitz KG
Weinstraße Nord 51
67098 Bad Dürkheim
Telefon 06322 5389
info@fitz-ritter.de
www.fitz-ritter.de
Datenschutz