Sonderveröffentlichung
Themenspecial Weingüter Weinstuben in der Metropolregion

Traditionen und neueste Erkenntnisse verbinden

Weingut Fritz Kohl: Mit Ilona und Markus Kohl hat die vierte Generation übernommen

Vom Erzeuger zum Verbraucher“, das war und ist das Motto des Weinguts Fritz Kohl in Grünstadt. Die Weine von Markus Kohl, der seit 2018 das Weingut in vierter Generation zusammen mit seiner Frau Ilona führt, sind nicht im Handel erhältlich, sondern nur direkt über das Weingut zu beziehen. „Es ist keine einfache Aufgabe als direktvermarktendes Familienweingut, allen Kunden gerecht zu werden, aber der Weg, den die Schwiegereltern vor fast 40 Jahren eingeschlagen haben, hat seine Reize.

Weiland Königsbach-Neustadt GmbH

Der Kundenkontakt ist bisweilen sehr herzlich, weil die Kunden meinen Mann, seine Familie und die Weine schon seit Jahren kennen“, sagt Ilona Kohl. Zur Zeit fließen Ideen und Inspirationen aus zwei Generationen im Weingut zusammen. Denn Fritz und Gabi Kohl stehen ihrem Sohn und seiner Frau noch immer mit Rat und Tat zur Seite. Markus Kohl möchte hierbei bewährte Traditionen und neueste Erkenntnisse in Sachen Weinbau und Kellerwirtschaft verbinden. Klassiker wie Riesling und Spätburgunder, weltbekannte Rebsorten wie Weißer oder Grauer Burgunder und Chardonnay, aber auch die immer mehr in Vergessenheit geratenden Kerner, Scheurebe oder Huxelrebe finden Beachtung. Ziel ist, sortentypische Weine mit spezifischen Terroirnoten zu erzeugen. imp/pr

KONTAKT

Weingut Fritz Kohl
Leiningerstraße 59
67269 Grünstadt
Telefon 06359 5767
info@weingut-kohl.com
www.weingut-kohl.com

Ganz eigene Wege gehen

Weinbau Schreiber: Mit viel Herzblut gehen die Barfußwinzer ans Werk

Die Barfußwinzer Vanessa und Jens Schreiber achten beim Wein- und Obstbau auf Nachhaltigkeit. Bild: Weinbau Schreiber
Die Barfußwinzer Vanessa und Jens Schreiber achten beim Wein- und Obstbau auf Nachhaltigkeit. Bild: Weinbau Schreiber
Ganz eigene Wege gehen Vanessa und Jens Schreiber mit ihrem Weingut. Sie nennen sich selbst die „Barfußwinzer“, denn der Name steht für sie für den natürlichen, authentischen, naturnahen ökologischen/biologischen Ausbau der Weine und die Bewirtschaftung der Weinberge. Sie machen das auf ihre eigene Weise, ohne das starre Korsett eines Biosiegels – einfach mit dem Bestreben, ihre alten Weinberge lange zu erhalten. In dem kleinen pfälzischen Dorf Großniedesheim, wo Weinbau Schreiber zu finden ist, hat der Weinbau als Nebenerwerb Tradition – so auch bei den Schreibers. 2012 übernahmen Vanessa und Jens Schreiber den Betrieb von seinen Eltern. Für die beiden stand schnell fest, dass sie nicht in großem Stil Trauben und einfachen Wein produzieren, sondern mehr auf Qualität statt auf Quantität achten wollten. Mit viel Leidenschaft, Herzblut und Nerven machten sich die Quereinsteiger ans Werk, besuchten Lehrgänge und arbeiteten sich durch Fachliteratur, bis ihre Mühe belohnt wurde und sie 2015 die ersten Auszeichnungen für ihren Wein bekamen. Der bewusste Weingenuss, naturnah bewirtschaftet, steht für die Schreibers im Vordergrund. Genauso bei den Obstplantagen – was sie selbst nicht essen, kommt nicht auf den Markt. imp/pr

KONTAKT

Weinbau Schreiber
Hauptstraße 52
67259 Großniedesheim
Telefon 06239 9979368
schreiber@barfusswinzer.de
www.barfusswinzer.de
Datenschutz