Sonderveröffentlichung
Themenspecial Freizeittipps in der Metropolregion

Saunieren ist das neue Ausgehen…

Die Südpfalz Therme hat die warmen Tage für Erweiterungen und Umgestaltungen genutzt

Kaum werden die Tage merklich kürzer, und das Ende eines heißen Sommers mit Weinfesten, Open-Airs und Terrassenabenden ist in Sicht, sehnen sich viele schon wieder nach einem geselligen Saunaabend oder einem entspannenden Wohlfühltag.

Die Südpfalz Therme startet in diese Saunasaison mit einem erweiterten und verbesserten Angebot. Im Frühjahr dieses Jahres wurde die Saunaanlage um mehr als 300 Quadratmeter erweitert. Auf dem neuen Saunadeck findet man nicht nur eine chillige Atmosphäre mit Blick in den Thermengarten, sondern auch eine gemütliche Kaminlounge, eine Wiesensauna mit Panoramablick in den Kurpark und eine stilvolle neue Saunagastronomie. Im Sommer wurde das Facelift dann im Innenbereich fortgesetzt, wo ein neuer Erlebnisduschbereich mit abwechslungsreichen Abkühlmöglichkeiten entstanden ist. Entspannung findet man auf einer der gemütlichen Schaukelliegen in der neuen Waldlounge oder auf einem der chilligen Sitzsäcke auf der neu angelegten Liegewiese mit Blick ins Grüne. Am 5. Oktober beginnt auch wieder die Saison der beliebten langen Saunanächte, die bis April immer am ersten Samstag des Monats stattfinden und zum Saunieren bis nach Mitternacht bei einem besonderen Programm mit vielen Extras einladen. pr/imp
         

KONTAKT

Staatsbad Bad Bergzabern GmbH, Südpfalz Therme
Kurtalstraße 27
76887 Bad Bergzabern
Telefon 06343 934010
info@suedpfalz-therme.de
www.suedpfalz-therme.de

Sagenumwobene Gemäuer erkunden

Burg Berwartstein die einzige bewohnte Burg in der Pfalz

Im Wasgau wird auf der Burg Berwartstein wird ein Stück europäischer Gesichte lebendig. Bild: Burg Berwartstein
Im Wasgau wird auf der Burg Berwartstein wird ein Stück europäischer Gesichte lebendig. Bild: Burg Berwartstein
Im Herzen des sagenumwobenen Wasgaus wird in historischen Gemäuern ein interessantes Stück europäische Geschichte lebendig. Die Burgbesitzer präsentieren den Besuchern im romantischen Ambiente auch Gaumenfreuden, die dem ritterlichen Umfeld und der Lage des Anwesens angepasst sind. Wie so viele Ritterburgen in Deutschland hat der Berwartstein eine bewegte Geschichte hinter sich und um die Mauern, die hoch über Baumwipfeln zu sehen sind, ranken sich Sagen und Geschichten. Wahres und Dichtung ergeben einen wunderbaren Stoff, der bei jeder Führung (täglich geöffnet) Alt und Jung in seinen Bann schlägt. Vorbei an Ritterrüstungen, der Waffen- und Folterkammer, der Steinschleuder, dem Rammbock und den unterirdischen Anlagen erleben Kinder wie Erwachsene eine mittelalterliche Reise in die Vergangenheit.

Als besondere Attraktion werden zu bestimmten Zeiten im Speisesaal der Burghistorische Rittermahle offeriert. Dazu lassen Spielleute ihre mittelalterlichen Instrumente erklingen. Wer allein oder im Kreise von Freunden spontan eine Besichtigung unternimmt, kann sich anschließend im Burghof, auf einer romantischen Felsterrasse oder natürlich im historischen Rittersaal stärken. Ganz gleich ob während der Sommersaison, Regenwetter oder im tief verschneiden Winter: Eine Besichtigung der Burg mit einem anschließenden Essen lohnt sich zu jeder Jahreszeit. pr/imp
          

KONTAKT

Burg Berwartstein
76891 Erlenbach
Telefon 06398 210
burgberwartstein@t-online.de
www.burgberwartstein.de

Herrliches Pflanzenparadies

Café Orchidee verbindet Kulinarisches mit einer Blütenpracht

Die blühenden Orchideen sorgen für ein besonderes Ambiente im Café. Bild: Café Orchidee
Die blühenden Orchideen sorgen für ein besonderes Ambiente im Café. Bild: Café Orchidee
Das Café Orchidee in Hornbach besticht mit seinem einzigartigen Flair und herrlicher Blütenpracht. Kaffee- und Teespezialitäten sowie hausgebackene Kuchen, Torten und Herzhaftes könnten die Gäste in idyllischer Lage am Waldrand genießen. Auch in den Herbsttagen lädt die herrliche Gartenterrasse zum Verweilen ein. Der Familienbetrieb von Heidrun und Martin Netzer ist ein beliebtes Ausflugsziel, schon allein durch die Kombination aus exotischer Pflanzenzucht und liebevoll geführtem Café. Besonders Radfahrern und Wanderern bietet die Region rund um das Café zahlreiche Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen. Für Bus-Gesellschaften können auf Wunsch Info-Vorträge über die Zucht und Pflege von Orchideen vorbereitet werden. Die beiden Gasträume stehen für Familien-, Vereins- und Betriebsfeiern mit bis zu 160 Personen zur Verfügung. Auf Wunsch wird ein Grill- und Salatbuffet geboten. Dabei spricht das Café Orchidee durch seinen barrierefreien Zugang und einen großen Spielplatz sowohl Groß und Klein an. Auch ein kleiner Zoo wartet auf die Besucher. Das Café ist täglich – auch in den Wintermonaten – von 14 bis 19 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 13 Uhr geöffnet. Montag und Dienstag sind Ruhetage. pr/imp
        

KONTAKT

Café Orchidee, Fam. Netzer
Ortsstraße 138
69488 Birkenau-Hornbach
Telefon 0621 393016
cafe@netzer.de
www.netzer.de
Datenschutz