Sonderveröffentlichung
Themenspecial Urlaub zu Hause genießen

Aktive Erlebnisfahrt durch die Natur

Die Südpfalz-Draisinenbahn bietet ein abwechslungsreiches Vergnügen für Familien, Vereine und Unternehmen

Draisinen wurden einst für die Streckenkontrolle bei Bahnarbeiten entwickelt – heute ist die Fahrt mit ihnen ein Freizeitspaß für Familien, Vereine sowie für Sport- und Naturbegeisterte. 

Genutzt werden dafür alte Nebenstrecken wie die „Untere Queichtalbahn“, die von Bornheim bei Landau in der Pfalz nach Westheim führt und 1984 stillgelegt wurde. Raststätten wie der Dreihof in Bornheim, der Biergarten des Waldhauses am Bahnhof Hochstadt oder ein Picknick in den überdachten Sitzgruppen in Zeiskam laden als Zwischenstation ein. Auch an der Endstation kann man beim Kiosk Bauer ein Päuschen einlegen. 

Ob mit der Familiendraisine für bis zu fünf Personen oder mit einer Vereinsdraisine für maximal sieben Teilnehmer – das Prinzip ist immer dasselbe: Ein paar Leute strampeln, der Rest erholt sich und genießt die gemächliche Fahrt durch die schöne Landschaft. Man „entschleunigt“, entdeckt die Natur um sich herum, findet viel Schönes an und bekommt ein Gespür für das Reisen in früheren Zeiten.

Angebote wie „Draisinenfahrt auf Pfälzisch“, „Draisinenfahrt aktiv“ oder „Draisinenfahrt – das Geheimnisder Schatztruhe“ sorgen auch bei Firmen oder Betrieben für Spannung und Unterhaltung. Heißt es da doch, sich mit der Pfälzer Sprache auseinanderzusetzen, Rätsel zu lösen oder sich Aufgaben zu stellen. pr/imp

KONTAKT
Südpfalz-Draisinenbahn
Telefon 06344 9442670
info@suedpfalzdraisine.de
www.suedpfalz-draisine.de  

hegehof

Wunderwerk Mensch

Das Köperwelten Museum bietet Einblick in die faszinierende Welt der Anatomie

Die Plastinate im Heidelberger Köperwelten Museum geben Einsicht in den menschlichen Körper Bild: Körperwelten Museum
Die Plastinate im Heidelberger Köperwelten Museum geben Einsicht in den menschlichen Körper
Bild: Körperwelten Museum
Warum kann der Mensch aufrecht gehen? Was passiert im Körper bei einem tiefen Atemzug? Und warum brechen eigentlich Knochen? Im Körperwelten-Museum „Anatomie des Glücks“ mitten in Heidelberg können Besucher diesen Fragen auf den Grund gehen.

Rund 200 einzigartige Plastinate vermitteln leicht verständlich detailliertes Wissen über die Körpersysteme, einzelne Organfunktionen, häufige Erkrankungen und das Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen und Bändern. Das Erlebnismuseum widmet sich nicht nur dem faszinierenden Inneren des menschlichen Körpers, sondern beschäftigt sich auch eingehend mit der Anatomie des Glücks. In Zusammenarbeit mit führenden Glücksexperten wird die Verbindung zwischen körperlicher Gesundheit und einer positiven Lebenseinstellung beleuchtet. Im Körperwelten Museum können Besucher eine unvergessliche Reise unter die Haut erleben und den menschlichen Körper in all seinen Facetten entdecken. Unter der Woche hat das Museum von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Ausnahme ist der lange Mittwoch, an dem bis 21 Uhr geöffnet ist. Letzter Einlass ist jeweils eine Stunde vor Schließung. Für den Ausflug mit Kindern und Jugendlichen stehen umfangreiche didaktische Begleitmaterialien zum Download auf der Homepage des Museum zur Verfügung. pr/imp

KONTAKT
Körperwelten Museum Heidelberg
Altes Hallenbad
Poststraße 36/5, 69115 Heidelberg
Telefon 06221 136 2920
www.koerperwelten.de/heidelberg
   
Datenschutz