Sonderveröffentlichung
Themenspecial Automobil

Sportliches Design

Der Peugeot 208 garantiert hohen Komfort und sichere Fahrt dank modernster Fahrerassistenzsysteme. BILDER: PEUGEOT

Der neue Kleinwagen Peugeot 208 und seine vollelektrische Variante Peugeot e-208 ist bei der Peugeot Niederlassungen Rhein-Neckar bestellbar. Mit sportlich-markantem Design, einer Vielzahl an modernen Fahrerassistenzsystemen und der Auswahl an Benzin-, Diesel- und Elektromotoren, versprechen die neuen Modelle der Löwenmarke viel Flexibilität. Steffen Raschig, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland: „Mit dem neuen Peugeot 208 und Peugeot e-208 stellen wir die Weichen auf nachhaltige Technologien der Zukunft. So ist das Modell nicht nur als Benziner- und Diesel-, sondern auch als Elektrovariante verfügbar. Damit können unsere Kunden ihren Peugeot 208 mit dem Motor ausstatten, der zu ihrem Lebensstil passt.“

Der elektrische Peugeot e-208 hebt sich in den Details optisch leicht von den anderen Motorisierungen ab: So schmücken Applikationen in Karosseriefarbe den Kühlergrill, die bei den anderen Motorisierungen in Chrom vorhanden sind. Zudem ändert das Löwenemblem je nach Blickwinkel seine Schattierung. Ein weiteres Merkmal ist der Schriftzug „e208“ am Heck und das Emblem „e“ an der C-Säule.
Sportliches Design Image 1
Das markante Außendesign des neuen Peugeot 208 ist angelehnt an die sportliche Coupé-Limousine Peugeot 508. Mit seiner klaren Linienführung, der nach hinten versetzten Windschutzscheibe und der abgeschrägten Heckscheibe besitzt der Kleinwagen einen dynamischen Auftritt. Dieser wird dadurch verstärkt, dass das neue Modell neun Zentimeter länger und drei Zentimeter tiefer ist als sein Vorgänger aus dem Jahr 2012. Noch ausdrucksstärker wirkt die Silhouette des Automobils in den Ausstattungslinien GT-Line bei den Verbrennungsmotoren und ab der Einstiegsvariante Active beim Elektromotor. Diese warten mit Radkästen in schwarzem Klavierlack auf. Zudem überzeugen die Ausstattungslinien GT-Line und GT mit exklusiven Full-LED-Scheinwerfern.

Der neue Peugeot 208 ist mit dem Peugeot i-Cockpit der jüngsten Generation ausgestattet. Durch das kompakte Lenkrad, das ab Allure serienmäßige digitale Kombiinstrument und den je nach Ausstattungsvariante fünf Zoll, sieben Zoll oder zehn Zoll großen Touchscreen befinden sich alle Informationen im natürlichen Blickfeld des Fahrers. Für eine angenehme und sichere Fahrt sorgen die teils optionalen Fahrerassistenzsysteme wie der aktive Spurhalteassistent oder der automatische Geschwindigkeitsregler ACC. Praktisch für die Stadt sind die Verkehrsschilderkennung sowie der Totewinkelassistent. Überdies verfügt der neue Peugeot 208 bereits ab dem Einstiegsniveau Like über einen Müdigkeitswarner, den Notbremsassistenten Active Safety Brake, eine manuelle Klimaanlage sowie eine Audioanlage. Mit dieser umfangreichen Ausstattung ist die Einstiegsvariante des Automobils außergewöhnlich im Segment der Kleinwagen.

Der Peugeot 208 wird als Benziner, Diesel und als vollelektrische Version angeboten. Der Kraftstoffverbrauch liegt dabei kombiniert bei 4,51 bis 3,41 Liter pro 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen des Modells liegen bei 1071,3 bis 851,4 Gramm pro Kilometer. red/pr

www.peugeot-rhein-neckar.de
   
Datenschutz