Sonderveröffentlichung
Themenspecial 25. Ladenburger Triathlon-Festival

Zum Spaß – ohne Stress

„RömerKids“: Nachmeldungen sind am Wettkampftag noch möglich

Die 25. Auflage des Ladenburger Triathlon-Festivals beginnt auch in diesem Jahr mit dem beliebten Volksbank Kurpfalz-Kindertriathlon. Teilnehmen dürfen wieder 50 C-Schüler (acht und neun Jahre), die als „Delfine“ starten, und 50 B-Schüler (zehn und elf Jahre), die als „Tiger“ ins Rennen geschickt werden.

Startberechtigt ist jeder, der die Alterskriterien erfüllt und im Vorfeld die zur Anmeldung erforderliche Gebühr in Höhe von 5 Euro entrichtet hat. Für den Fall, dass noch Plätze frei sind, können Kurzentschlossene am Veranstaltungstag bis 8.30 Uhr eine Nachmeldung vornehmen, allerdings wird dann eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 5 Euro fällig.

Ohne Zeitnahme

Der Volksbank Kurpfalz-Kindertriathlon ist zum Schnuppern gedacht und wird daher „just for fun“ ohne Zeitnahme durchgeführt. Damit soll der bei Wettkämpfen auftretende Stressfaktor für die Kinder reduziert werden. Aber auch ohne Adrenalinstoß sind die „Delfine“ und „Tiger“ genau wie die „großen Tiere“ mit vollem Engagement dabei und geben beim Endspurt ins Ziel alles.

Ab 7 Uhr sind die Verantwortlichen vor Ort und bereiten alles vor, damit pünktlich um 7.30 Uhr mit der Registrierung der „Delfine“ und „Tiger“ vor dem Eingang des Ladenburger Freibades begonnen werden kann. Dabei wird auch das Fahrrad in Augenschein genommen und geprüft, ob der zur Teilnahme vorgeschriebene Helm mitgebracht wurde, denn ohne Kopfschutz gibt es keine Starterlaubnis.

Um 8.30 Uhr endet die Möglichkeit der Registrierung, damit um 8.35 Uhr die für alle Teilnehmer obligatorische Wettkampfbesprechung durchgeführt werden kann. Um 8.45 Uhr fällt dann der Startschuss für die zehn- und elfjährigen „Tiger“, die zwei Bahnen, also 100 Meter, schwimmen müssen. Die acht- und neunjährigen Delfine werden um 9 Uhr ins Wasser gelassen, in dem sie dann 50 Meter (eine Bahn) zurücklegen müssen.

Nach dem Schwimmen folgt das Radfahren. Sowohl die „Tiger“ als auch die „Delfine“ fahren erst los, wenn alle ihr Fahrrad gefunden und den Helm aufgesetzt haben. Überwacht wird dies von den Helfern, die dann auch während des Rennens ganz vorne und hinten im Feld mitfahren und so für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Siegerehrung im Festzelt

Die „Tiger“ sind auf einer Strecke von vier Kilometern unterwegs, die „Delfine“ müssen 2,5 Kilometer zurücklegen. Dabei gilt striktes Überholverbot. Nachdem alle im Römerstadion angekommen sind und ihre Fahrräder abgestellt haben, streifen die „RömerKids“ die von der Volksbank-Kurpfalz gesponsorten Finisher-Shirts über. Auch hier fällt der Startschuss für den abschließenden Lauf erst, wenn alle bereit sind.

Die „Delfine“ laufen dann eine Runde (400 Meter) und die „Tiger“ zwei Runden (800 Meter) im Römerstadion, in dem sie unter tosendem Applaus ihrer Angehörigen alles geben und einen fulminanten Endspurt hinlegen. Der Lohn der Mühe ist zusätzlich zum Finisher-Shirt eine Urkunde. Die Siegerehrung findet für alle um 11 Uhr vor der Bühne im Festzelt (Römerstadion) statt.

Der „RömerKids“-Triathlon gilt auch als offizieller „BWTV-Schnuppertriathlon“. Wer in einer Saison an drei Schnuppertriathlons teilgenommen hat, bekommt vom Verband gegen Vorlage der Ergebnisliste oder Teilnahmebestätigung das „Triathlonabzeichen für Kinder“. Es beinhaltet einen Stoffaufnäher und eine Urkunde.

Jugendabteilung gegründet

Übrigens: Im Januar 2017 begann die Abteilung Triathlon der Ladenburger Sportvereinigung (LSV) mit dem Aufbau einer Jugendabteilung. Rund um die Trainer Gerhild Krauthauf, Frank Erle und Holger Amend möchte sie interessierten Kindern die Möglichkeit geben in den Triathlon hinein zu wachsen und miteinander Spaß beim Sport zu haben. Trainiert wird jeden Dienstag ab 18.30 Uhr im Römerstadion. Im Winter wird im Hallenbad Ilvesheim jeden Freitag ab 18 Uhr geschwommen, im Sommer im Freibad Ladenburg. Radfahren wird über eine Whatsapp-Gruppe organisiert. Bei Interesse mit Trainerin Gerhild Krauthauf Kontakt aufnehmen: E-Mail-Adresse g.krauthauf@gmail.com. tria
Datenschutz