Sonderveröffentlichung
Themenspecial Urlaub zu Hause genießen

Zu Besuch bei Erdmännchen und Co. in Landau

Reptilium bietet einmalige Erlebnisse mit besonderen Tieren

Neben Erdmännchen leben im Reptilium Landau auch Weißbüscheläffchen und Waschbären. BILD: PIXABAY

13.07.2020
Zu Besuch bei Erdmännchen und Co. Image 1

Wer Lust hat, die faszinierende Welt von Urzeit-Tieren hautnah zu erleben, muss dafür nicht weit verreisen: Landau in der Pfalz genügt als Ausflugsziel, denn das Reptilium bietet auf 3400 Quadratmetern Fläche den größten Reptilienzoo Deutschlands. Zu erleben gibt es mehr als 1100 Tiere aus 125 verschiedenen Arten in liebevoll gestalteten Landschaftsterrarien oder auch hautnah bei Präsentationen und Schaufütterungen.
 
Städtische Galerie Karlsruhe
Die Besucher können beim Füttern mithelfen, sich Spinnen über die Hand laufen lassen oder sich ein kostenloses Foto von sich und einer Schlange mit nach Hause nehmen. Als erlebnisorientierte Einrichtung bietet das Reptilium seinen Besuchern ein intensives Erleben mit der außergewöhnlichen Welt der Reptilien und Amphibien. Die Tiere leben in großzügig bemessenen Landschaftsterrarien, die den Tieren eine artgerechte Haltung sichern. Bestaunen kann man hier jedoch nicht nur nicht nur Reptilien, Amphibien und Wirbellose, sondern auch einige Säugetiere. Neben Waschbären, Erdmännchen und Co., bewohnen seit 2014 auch drei Weißbüscheläffchen ein Terrarium. Die kleinen Äffchen wurden vor fünf Jahren aus dem Dschungelparadies in Neuenmark, das leider schließen musste, in Deutschlands größten Reptilienzoo gebracht. imp

KONTAKT

Reptilium
Werner-Heisenberg-Str. 1
76829 Landau
Telefon 06341 51 00-0
info@reptilium.de
www.reptilium.de