Sonderveröffentlichung
Themenspecial 150 Jahre Galopprennsport in Mannheim

Rennfieber

Ein Ausflug zur Waldrennbahn nach Seckenheim – für viele Gäste ist das mehr als der Besuch eines reinen Sportevents. Wir haben uns umgehört, welche Eindrücke die Zuschauer hier sammeln und was sie an die Strecke führt.

André Bieder, Frauke und Tochter Lilly
André Bieder, Frauke und Tochter Lilly

„Wir haben 2017 an einer Rennbahn-Führung, die vom Feuerio Mannheim organisiert wurde, teilgenommen. Seitdem kommen wir regelmäßig nach Seckenheim. Außerdem reitet unsere Tochter Lilly selbst seit vier Jahren. Hier auf der Rennbahn schaut sie sich die Pferde im Führring an und sagt uns dann, auf welches Pferd wir wetten sollen.“

Ernestina Kuß und Tochter Ella (7 Jahre) aus Seckenheim
Ernestina Kuß und Tochter Ella (7 Jahre) aus Seckenheim
„Ich komme bereits auf die Rennbahn, seit ich ein kleines Kind war. Meine Tochter habe ich schon im Alter von einem Jahr im Kinderwagen zu einem Pferderennen mitgenommen. Sie liebt Pferde, aber ihr Lieblings-Rennpferd ,Pissarro‘ aus dem Stall von Horst Rudolph ist heute leider nicht am Start. Zum Trost hat sie eine Waffel bekommen. Sie mag aber auch gerne das Pony-Reiten, das hier regelmäßig für Kinder angeboten wird.“

Dr. Stefan Kassner von der HNO Praxis Dr. Kassner am Wasserturm in Mannheimn, Natascha Buchner und Björn Kassner
Dr. Stefan Kassner von der HNO Praxis Dr. Kassner am Wasserturm in Mannheimn, Natascha Buchner und Björn Kassner
„Wir sind zum ersten Mal auf der Rennbahn in Seckenheim und werden auf jeden Fall wiederkommen. Hier herrscht eine tolle Atmosphäre, und wir sind wirklich sehr begeistert. Außerdem haben wir von drei Wetten bereits zwei gewonnen.“

Familie Richardt mit ihren Töchtern Ida (6 Jahre) und Lilli (9 Jahre)
Familie Richardt mit ihren Töchtern Ida (6 Jahre) und Lilli (9 Jahre)
„Wir kommen seit über zehn Jahren regelmäßig auf die Rennbahn. Daran hat sich auch nichts geändert, nachdem wir von Mannheim nach Weinheim gezogen sind. Unsere Töchter Wilma, Ida und Lilli lieben Pferde, wobei Lilli auch selbst reitet. Ida wettet immer mit uns, dann geht es um eine Waffel. Im Junior-Cup hat sie heute mit ihrem Tipp auf Porte du Paradis auch direkt richtig gelegen.“

Katja, Sonja, Louisa und Alexandrine aus Mannheim
Katja, Sonja, Louisa und Alexandrine aus Mannheim
„Wir veranstalten unseren ‚Mädels-Tag‘ auf der Rennbahn und trinken gerne gemeinsam ein Glas Sekt. Drei von uns haben außerdem ein eigenes Pferd, alles ehemalige Rennpferde.“

Datenschutz