Sonderveröffentlichung
Themenspecial Unsere Hochzeit

Perfekt gestylt für den großen Tag

Brautfrisuren mit Extensions: Vom Kurzhaarschnitt zur wallenden Mähne


Da gibt es diesen Traum von einer wallenden Mähne oder einer opulenten Hochsteckfrisur für die Hochzeit, den sich viele Frauen gerne erfüllen möchten. Doch was tun, wenn die eigenen Haare dafür eigentlich viel zu kurz sind? Mit einer professionellen Haarverlängerung wird aus kurz nicht nur lang, auch ein eleganter Chignon, eine locker hochgesteckte Lockenpracht oder eine romantische Flechtfrisur sind damit überhaupt kein Problem mehr.

Wenn für die Traumfrisur zur Hochzeit mehr Länge benötigt wird, führt der Weg zum Friseur-Salon des Vertrauens. Eine professionelle Haarverlängerung gehört heute zum Standardrepertoire. Schon ab einer Mindest-Haarlänge von acht bis zehn Zentimetern lassen sich Extensions problemlos einarbeiten. Dabei stehen der Braut unterschiedliche Techniken zur Verfügung.

Juwelier Wenthe

NATÜRLICHE HAARPRACHT

Die gängigste Methode für eine Haarverlängerung ist die Ultraschall-Technik, bei der hochwertige Echthaarsträhnen in der Wunschlänge in das Haar eingearbeitet und schonend per Ultraschall mit dem eigenen Haar verbunden werden. Dank einer speziellen Form der Bondings wirkt die neue Haarpracht völlig natürlich und lässt sich frisieren wie das eigene Haar. Ob offen, mit Locken oder hochgesteckt – mit einer Haarverlängerung wird die Hochzeitsfrisur ein echter Hingucker. Kombiniert mit einer extrem schnellen und einfachen Applikationstechnik lassen sich auch mit Tape-Extensions die schönsten Brautfrisuren zaubern. Sie sind binnen kurzer Zeit zum beliebten Standard-Tool für innovative Hairstylisten geworden. Mit ein paar gekonnten Handgriffen vom Friseur, ganz ohne Gerät, sind die Strähnen schnell eingearbeitet und sitzen perfekt. Ein weiterer Vorteil: Die Tapes können flexibel eingesetzt werden, sind wiederverwendbar und können rund acht Wochen getragen werden, so dass sich die Braut auch auf der Hochzeitsreise an der neuen Länge erfreuen kann.

Wenn die Braut keine permanente Haarverlängerung tragen möchte, sind glatte oder gewellte Clip-In Extensions ähnlich effektiv für eine Hochzeitsfrisur und zudem eine kostengünstigere Alternative. Die Haarteile werden ganz einfach ins Haar geclippt, bringen es auf eine beachtliche Länge von bis zu 57 Zentimetern und bieten einen absolut sicheren Halt. Und das Beste: Die Haarteile können auch nach der Hochzeit wieder zum Einsatz kommen, wenn mal wieder ein aufregendes Haarstyling angesagt ist. djd
Datenschutz