Sonderveröffentlichung
Themenspecial Großes Rheinauer Stadtteilfest 12. bis 14. Juli 2019

Neue Impulse für das Leben im Vorort

Organisation: In diesem Jahr wird die Großveranstaltung von einem vielköpfigen Team vorbereitet / Der Erfolg gibt ihm Recht

Im „Gemeinnützigen Verein Rheinau“ tut sich was. Der Verein mit seiner etwas altertümlichen Bezeichnung, aber der nach wie vor aktuellen Aufgabe, Dachorganisation der Vereine, Schulen und Kirchengemeinden sowie der ehrenamtlich engagierten Bürger zu sein, stellt sich gerade neu auf; im Herbst soll ein neuer Vorstand gewählt werden. In der Organisation seiner wichtigsten Veranstaltung, des Großen Rheinauer Stadtteilfestes, sind bereits neue Kräfte engagiert.

Zu diesem Zweck wurde die Organisation des mit drei Tagen Dauer und einem jährlichen Festumzug größten Stadtteilfestes in Mannheim auf eine breitere Basis gestellt. „Dafür wurden viele engagierte Rheinauer Bürger aus den unterschiedlichsten Organisationen und Vereinen gewonnen“, freut sich Sandrina Künster, Vorsitzende des Rheinauer Gewerbevereins und im neuen Festkomitee zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit.

Denn nach Jahren, in denen die Last der Organisation weitgehend auf dem stellvertretenden Vorsitzenden Michael Lösch lag, ist sie in diesem Jahr auf mehrere, ja auf viele Schultern verteilt. Arbeitsgruppen wurden gebildet, zuständig für die einzelnen Bereiche wie Programm und Festzug, Technik und Werbung. Im Zuge der Vorbereitungen wurde die auf Grund der Insolvenz des Providers lange brachliegende Internetseite erneut eingerichtet.

Überhaupt hat die Technik Einzug gehalten. Die Einteilung der Stände auf dem Marktplatz wurde in diesem Jahr erstmals per Computer vorgenommen. Gemäß den Wünschen der Teilnehmer konnten die Stände somit per Laptop problemlos hin- und hergeschoben werden.

So viel Stände wie noch nie

Und das war in diesem Jahr schon eine Aufgabe, denn mit rund 40 Ständen gibt es heuer so viele wie nie zuvor. Und auch der Festumzug ist mit 23 Zugnummern so gut bestückt wie seit langem nicht.

Die Resultate der neuen Organisationsform können sich also sehen lassen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn gleich am Ortseingang prangt am Rheinauer Tor ein riesiges Transparent, das auf die Veranstaltung hinweist. In den Straßen hängen die kleineren Exemplare in auffallendem Gelb mit Schriftzug in Violett.

Aber der Werbung für die Veranstaltung soll auch noch etwas Anderes dienen: Die Organisatoren haben 200 Buttons mit dem Motto des Festes organisiert. Es lautet „Mir uff de Rheinau“. Denn wenn es nach den Veranstaltern geht, dann soll dieses Fest nämlich einen neuen Impuls nicht nur für die Arbeit im Gemeinnützigen Verein bilden, sondern auch im Leben der Rheinau.

Zudem wird zum vorerst letzten Mal auf dem Marktplatz gefeiert. Denn die 4500 Quadratmeter große Fläche entlang der Relaisstraße wird ja ab Frühjahr 2020 umgebaut und damit im nächsten Sommer noch nicht für das Stadtteilfest zur Verfügung stehen. Insofern betont Sandrina Künster: „Wir wollen uns mit einem großen Fest vom alten Marktplatz verabschieden.“ tin

Weitere Infos zum Fest auf www.wir-sind-rheinau.info

Teilnehmer und Stände

VEREINE
- Gemeinnütziger Verein Rheinau/Festkomitee: Organisationsleitung
- Förderverein Parkschwimmbad: Infos über das Parkschwimmbad, Schriesheimer Wein, Postkarten mit Cartoons der Künstlerin Annika Frank, Informationen über die Stadtbibliothek Rheinau
- Musikgemeinschaft Da Capo: Cocktails, Sekt, Secco, Aperol, Hugo
- Tanzsportverein: Flammkuchen, Kaffee und Kuchen, am Sonntag nach dem Gottesdienst Weißwurst-Frühschoppen, Tombola
- Angelsportverein Frühauf 1977: Fischspezialitäten, Bierwagen, Getränke
- Schützenverein: Getränke und Speisen, u.a. Schaschlik, Steaks, Bratwurst, Pommes.
- Kleintierzüchter: Grillstand mit Putensteaks, Schweinsteaks, Bratwurst
- Kanu-Club: Haunot-Bowle für Erwachsene und Platsch-Bowle für Kinder, Getränke, Infos zu Paddeln. Ein echtes Drachenboot ist vor Ort.
- TSG Rheinau: Longdrinks, Bier, Getränke, Tapas.
- Turnverein Rheinau: Sommer-Sonne-Spaß-Stand mit Hula-Hoop-Limbo und Kinder-Cocktails
- Pilwe Neckarau: Dusche
- Deutsches Rotes Kreuz: Sanitätsstand

ORGANISATIONEN
- Katholische Gemeinde
- Jugendtreff Zündholz
- Schule

FIRMEN
- Pizzeria Caravella: Pizza
- Eiscafé Riviera: Eis
- „Mannheimer Morgen“

EINZELPERSONEN
- Brigittes Dampfnudeln mit
Vanille- oder Weinsoße
- Waltraud Templin: Hobbykünstlermarkt
(13 Stände)
- Ehlo/Kirner: Eichbaum-Biergondel „Voyager“
- Privater Tombola-Stand
- VERGNÜGUNGSPARK

Quelle: Festkomitee, aktuelle Änderungen möglich

Datenschutz