Sonderveröffentlichung
Themenspecial Outdoor 2020

Unterwegs im mobilen Smart Home

Mercedes-Benz: Die kompakten Reise- und Freizeitmobile Marco Polo profitieren von den Neuerungen der V-Klasse

Der neue Mercedes-Benz Marco Polo überzeugt optisch mit neuer Front und markantem Leichtmetallfelgen-Design. BILDER: MERCEDES BENZ

17.06.2020
Unterwegs im mobilen Smart Home Image 1
Vor fünf Jahren setzte die Mercedes-Benz V-Klasse mit ihrem Design, ihrer Wertanmutung, ihrem Komfort und ihren Sicherheits- und Assistenzsystemen Maßstäbe im Segment der Großraumlimousinen und schrieb seitdem international Erfolgsgeschichte. Die Modellpflege stärkt jetzt diese Kernwerte und steigert so die Attraktivität des größten Mitglieds der Stuttgarter Personenwagenfamilie weiter. Von den Neuerungen der V-Klasse profitieren auch die kompakten Reise- und Freizeitmobile Marco Polo und Marco Polo HORIZON.

Mit gezielten Maßnahmen haben die Stuttgarter Designer der V-Klasse einen neuen Look gegeben. Sie besitzt dank neuer Front mehr Breitenwirkung und eine noch stärkere optische Präsenz. Dafür sorgen ein neu gezeichneter Stoßfänger mit markantem Kühllufteinlass sowie eine neue Rautenstruktur im Kühlergrill. Auf Wunsch ist die AMG Line mit neuem Diamantgrill und Chrompins für noch mehr Sportlichkeit im Auftritt verfügbar. Neue Lackfarben in Graphitgrau metallic, Selenitgrau metallic sowie Stahlblau und Hyazinthrot erweitern das Farbspektrum. Gleichzeitig sorgen vier neue Leichtmetallrad-Designs für einen markanten und avantgardistischen Auftritt.
  
Mercedes-Benz AG - Marco Polo Experte - Markus Knapp
Das Interieur der neuen V-Klasse folgt dem Trend nach Modernität und Klarheit. So zeigt sich die V-Klasse mit der Modellpflege mit neuen Lüftungsdüsen in sportlicher Turbinenoptik sowie einem neuen Ziffernblatt im Kombiinstrument. Insgesamt stehen sechs Polsterungen in hellen und dunklen Tönen zur Wahl. Modern und elegant ist auch ein neues Zierelement in Doppelstreifen-Optik auf der Instrumententafel und in den Seitenverkleidungen. Optional bestellbare Luxussitze für die erste Sitzreihe verwöhnen wie in der S-Klasse mit Liegefunktion, Rückenmassage und Klimatisierung.

Kraftvolle, effiziente Leistung

Erstmals kommt der Vierzylinder-Diesel OM 654 in drei Leistungsstufen mit reduzierten Abgas- und Verbrauchswerten und einem weiter verbesserten Geräusch- und Schwingungskomfort in der V-Klasse zum Einsatz. Die neue Top-Motorisierung V 300 d mit 176 kW (239 PS) und 500 Nm Drehmoment markiert den Spitzenwert im Segment der Großraumlimousinen (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,1-5,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 161-155 g/km). In der Beschleunigungsphase stehen beim V 300 d kurzfristig weitere 30 Nm zur Verfügung (Overtorque). Bei den kompakten Reise- und Freizeitmobilen Marco Polo und Marco Polo HORIZON beläuft sich der Kraftstoffverbrauch kombiniert auf 6,7-6,1 l/100 km und die CO2-Emissionen kombiniert auf 177-160 g/km).

Eine weitere Premiere feiert die V-Klasse mit dem 9G-TRONIC Automatikgetriebe, das den Schaltkomfort und die Kraftstoffeffizienz steigert.
  
Das vielfältige Angebot an Sicherheits- und Assistenzsystemen bietet umfassende Unterstützung und erleichtert das Fahren. Drehbare Fahrersitze, eine Küchenzeile und das Dachbett sorgen für optimalen Komfort.
Das vielfältige Angebot an Sicherheits- und Assistenzsystemen bietet umfassende Unterstützung und erleichtert das Fahren. Drehbare Fahrersitze, eine Küchenzeile und das Dachbett sorgen für optimalen Komfort.
Noch sicherer unterwegs

Ein vielfältiges Angebot an Sicherheits- und Assistenzsystemen wird mit der Modellpflege noch umfangreicher. Bisherige Positionen wurden weiter ausgebaut, wie etwa der Seitenwind-Assistent und der erstmals verfügbare Aktive Brems-Assistent, der situationsabhängig Unfälle in ihrer Schwere vermindern oder sogar ganz vermeiden kann. Ein weiteres neues Sicherheitsfeature ist der Fernlicht-Assistent Plus, der einen dauerhaften Fernlichtmodus ermöglicht und automatisch in den partiellen Abblendmodus schalten kann.

Des Weiteren bietet Mercedes-Benz das „Marco Polo“-Modell zukünftig serienmäßig mit Mercedes-Benz Advanced Control (MBAC) an – Camper reisen so in einem mobilen Smart Home und können über ihr Smartphone verschiedene Komponenten im Wohnbereich, wie Licht oder Heizung, zentral steuern. MBAC ermöglicht die Vernetzung zahlreicher Komponenten im Wohnbereich und deren bequeme Steuerung über einen zentralen Ort. So können mit dem Smartphone beispielsweise die Füllstände der Wassertanks überprüft oder die Aufstellung des elektrisch ausfahrbaren Aufstelldachs gesteuert werden. Herzstück des Multimediasystems MBUX ist das intuitive Bedienkonzept, allen voran die Sprachsteuerung. Sie verfügt über ein hohes Sprachverständnis und erkennt direkte und indirekte Aussagen.

Die Zukunft ist elektrisch

Im Segment der Großraumlimousinen geht Mercedes-Benz Vans in naher Zukunft den nächsten Schritt und bietet dort künftig als erster Premiumhersteller ein vollelektrisches Modell an. Somit weitet Mercedes-Benz Vans seine ganzheitliche eDrive@VANs Strategie konsequent aus. Einen ersten konkreten Ausblick auf die elektrische Zukunft der Großraumlimousine gab Mercedes-Benz Vans bereits auf dem Genfer Automobilsalon 2019 mit dem Konzeptfahrzeug „Concept EQV“. Das Serienmodell wird auf der diesjährigen IAA seine Weltpremiere feiern. red

Marco Polo Experte im Nutzfahrzeugzentrum Mannheim
Elsa-Brändström-Straße 6
68229 Mannheim
www.mercedes-benz-mannheim.de

Markus Knapp
Telefon: 0621/45 35 67
markus.knapp@daimler.com