Sonderveröffentlichung

Themenspecial Mein Hund

ZU DIESER AUSGABE: Zum zweiten Mal ist der „Mannheimer Morgen“ mit einem spannenden Magazin auf den Hund gekommen. Eine wuselige Rasselbande von 14 „Fellnasen“ brachte zuvor beim Foto-Shooting mit der Heidelberger Tierfotografin Alexandra Dusin ordentlich Leben in die Verlagsräume.

Elegante Models und eine Liebesgeschichte am Set

Im fortgeschrittenen Alter hat sich „Alpha“ noch einmal verliebt. „Theo“ ist aber auch ein Bild von einem Mann, pardon Hund – Magyar Vizsla um genau zu sein. Groß, „braun gebrannt“,

ERZIEHUNG: Er ist loyaler, treuer Begleiter, Beschützer, Spielgefährte und vieles mehr: Seit Jahrtausenden gelten Hunde als die besten Freunde des Menschen. Doch in der täglichen Praxis ist das Verhältnis zwischen Hundehalter und Tier nicht immer reibungslos, oft sogar von Missverständnissen oder Aggressionen geprägt.

Zusammenleben ohne Frust

Von Markus Wilhelm Wie erziehe ich meinen Hund richtig? Eher partnerschaftlich – oder unter dem Einsatz von Einschüchterung, Druck und Dominanz? Für viele Besitzer ist das eine Glaubensfrage.

Mietrecht: Haustiere gehören laut Rechtsanwalt Manfred Zipper in gewissen Grenzen zum Wohngebrauch. Ein generelles Verbot gibt es nicht. Doch der Schwetzinger Experte verrät, worauf Mieter – auch bei der Haltung eines Hundes – achten sollten, um Ärger mit dem Vermieter oder Nachbarn zu vermeiden.

Keine festen Regeln

VON KATHARINA SCHWINDT Die Haustierhaltung ist im deutschen Mietrecht nicht eindeutig geregelt. Kleintiere wie etwa Fische, Meerschweinchen oder Hamster stellen in der Regel kein Problem dar. Sie

Listenhunde: Sie sind gefährlich, aggressiv und kampflustig – so die gängige Meinung. Doch die Beißstatistik sagt etwas anderes. In Rheinland-Pfalz etwa lag 2017 bei den Attacken auf Menschen der Schäferhund vorn – und auch der liebe Labrador kann empfindlich zupacken. Für den Mannheimer Hundetrainer Stefan Kaspar ist das keine Überraschung. Denn er meint: „Kampfhunde sind nicht automatisch aggressiver als andere Rassen.“

Vertrauen ist das A und O 

Kräftig, groß und in den Augen vieler Menschen gefährlich – so genannte Kampfhunde haben bekanntlich keinen allzu guten Ruf. Doch ist automatisch jeder Listenhund aggressiv und unberechenbar?

HITZE: Mal eben schnell zum Bäcker und beim Plausch die Zeit vergessen – für den Vierbeiner eine gefährliche Situation. Denn gerade im Sommer kann das Auto schnell überhitzen und beim Tier einen Kreislaufkollaps verursachen. Christina Köhler von der TRN Berufstierrettung Rhein-Neckar hat bereits hunderte solcher Fälle erlebt. Sie rät dazu, schon im Frühjahr keine Lebewesen mehr im Fahrzeug zu „parken“.

Wenn das Auto zur Falle wird

VON KATHARINA SCHWINDT Schwindel, Durst und letztlich Kreislaufkollaps – zu viel Hitze kann tödlich sein. Dennoch lassen einige Hundehalter ihre Tiere im Sommer über Stunden hinweg im Auto.

TIERISCHER BESUCH: Viele Senioren sind einsam und haben Schmerzen. Hunde zaubern ihnen ein Lächeln ins Gesicht, lassen sie einen Moment lang entspannen. Genau aus diesen Gründen geht Iris Kaspar seit sechs Jahren in Seniorenheime – in Begleitung von Hunden und deren Haltern. Einige Bewohner reagieren mit Freude auf den tierischen Besuch, machen sich eigens zurecht und blühen förmlich auf.

Emotionale und körperliche Stütze

VON KATHARINA SCHWINDT Sie hat nicht nur ein Herz für Tiere – Iris Kaspar erfreut regelmäßig Senioren mit tierischen Besuchern, genauer gesagt mit Hunden. Die Idee hatte jedoch nicht sie

Datenschutz