Sonderveröffentlichung
Themenspecial Mannheim im Weihnachtszauber

Buntes Programm rund um den Wasserturm

Was auf der Bühne und am Sonderstand auf dem Weihnachtsmarkt geplant ist

Ehrenamtliche gestalten auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm noch bis 23. Dezember täglich ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und verkaufen Selbstgemachtes zugunsten sozialer Projekte. Das Bühnenprogramm beginnt täglich um 18 Uhr. Der Sonderstand „Informieren und Helfen“ ist jeden Tag von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Hier das Programm und die Sonderstand-Besetzung an den kommenden Tagen:

Freitag, 13. Dezember: Bei der Kindertanz- und HipHop-Show der Tanzschule CreaDom wird deutlich, wie viel Spaß Kinder an Bewegung und Musik haben. Rund 60 Kinder werden von den Trainerinnen Kati Macholl und Sandra Blüm betreut. Die Badenia-Loge Nr. 1 von Baden unterstützt seit 1966 den Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte mit seinem Regenbogenkindergarten. Verkauft werden selbstgerührte Gelees und Marmeladen, Kekse und Handarbeiten.

Samstag, 14. Dezember: „M3nachten“ nennt das diesjährige Projekt M3 sein Weihnachtsprogramm. Die Band besteht aus sechs jungen Menschen, die gemeinsam ein Freiwilliges Soziales Jahr im CVJM Mannheim absolvieren. Die reiche Ernte des heißen Sommers haben die fleißigen Damen vom LandFrauenverband Bezirk Mannheim zu leckeren Gelees und Marmeladen verarbeitet. Der Verkaufserlös kommt dem Kinder- und Jugendheim St. Josef in Mannheim-Käfertal zugute.

Sonntag, 15. Dezember: Rockabilly und Evergreens bieten die drei Sängerinnen von A Sharp Thing – verstärkt von ihrer Band. Quitten, Äpfel, Zwetschgen: Leckere Konfitüren-Kreationen vom LandFrauenverband Bezirk Mannheim versüßen jedes Frühstück und helfen dem Kinder- und Jugendheim St. Josef.

Montag, 16. Dezember: Line Dance für alle: Die Rompin’ Stompin’ Line Dancers aus Biblis zeigen in verschiedenen Formationen und Altersgruppen, was sie draufhaben. Neue Wege beim Wohnungsbau geht der Mannheimer Hausverein Esperanza und stellt ein nachhaltiges Wohnprojekt mit bezahlbaren Mieten vor.

Dienstag, 17. Dezember: S!NG and DANCE!: Kinder und Jugendliche aus dem Jugendhaus Herzogenried präsentieren Pop-, Rock- und Dance-Shows, moderiert von der Chorleiterin und Sängerin Jamie Lee Maurer. Von Schulkindern hergestellte Duftlampen verkauft die Reha-Südwest Regenbogen gGmbH. Der Erlös fließt in Spielmaterial und in die Schulkinderferienbetreuung.

Mittwoch, 18. Dezember: Eine Gruppe Musiker der Mannheimer Bläserphilharmonie spielt bekannte Weihnachtslieder zum Mitsingen für Groß und Klein. Liedtexte werden zur Verfügung gestellt. Aus Stoff genähte Lebkuchen, selbst eingekochte Tomaten-Paprika-Sauce, Marmeladen und vieles mehr verkaufen die Damen vom AWO-Ballett. Vom Erlös wird neues Material angeschafft.

Donnerstag, 19. Dezember: Funky Jazz und Modern Dance zeigen die Tanzgruppen Tanzfieber, G.Blue und Süßes Gift vom TV 1877 Waldhof unter der Leitung von Silvia Schäler und Lea Helmling. Ehrenamtliche des DRK Mannheim haben Mützen, Schals und Handschuhe gestrickt und jede Menge Marmeladen gerührt. Der Erlös ist für die Arbeit der Mannheimer Tafel bestimmt, die gespendete Lebensmittel in Tafelläden an berechtigte Bedürftige weitergibt.

Freitag, 20. Dezember: Zweistimmiger Gesang, ein Klavier und eine Gitarre: Weihnachtslieder und Songs aus eigener Feder bringen Christian und Alexander Schartel alias das Schartel-Duo aus Oftersheim auf die Bühne. Sie haben 2018 ihr erstes Album herausgebracht. Der Förderverein Städtepartnerschaften in Kooperation mit der Stadt Mannheim fördert Aktionen von Initiativen, Vereinen und Institutionen mit den elf Partnerstädten Mannheims – vom Schüleraustausch bis zu sportlichen Wettbewerben, Reisen und Unternehmungen mit Besuchergruppen. Auf dem Weihnachtsmarkt verkauft der Verein Produkte aus Partnerstädten wie Tee aus China, Öl aus Israel oder CDs aus Litauen.

Samstag, 21. Dezember: Christmas-Songs präsentiert der 15-köpfige Chor Pop Singers aus der Musikschule Mannheim unter der Leitung von Lola Demur. Tiere, die schon lange in einem Haushalt leben, sollen nicht unter den finanziellen Schwierigkeiten ihrer Besitzer leiden. Dafür sorgt der Futteranker Mannheim mit Futter und anderen Hilfen für bedürftige Tierfreunde, zum Beispiel mit Zuschüssen zu Tierarztkosten. Neben Marmeladen werden Kirschkernmäuse und Duftsäckchen, selbst gemachte Schlüsselbänder und -anhänger verkauft.

Sonntag, 22. Dezember: Wenn die 35 Blechbläser des Polizeimusikkorps Mannheim unter der Leitung von Wolfgang Rothenheber weihnachtliche Weisen von der „Petersburger Schlittenfahrt“ bis zu „A Christmas Rockfestival“ auf ihren Instrumenten erschallen lassen, kann Weihnachten kommen. Kleine Geschenke aus Ghana, Seifen, Tücher, Kekse und Marmeladen gibt es bei Biakoye, damit fördert der Verein Menschen mit Behinderung in Ghana, zum Beispiel mit Zuschüssen für Operationen.

Montag, 23. Dezember: „Morgen, Kinder, wird’s was geben“ – einstimmen kann man sich darauf mit dem Mannheimer Blasorchester Blau-Weiß Waldhof unter der Leitung von Jürgen Guilmin. Mit dem Verkauf von eingekochtem Obst und Gemüse, Likören, Sirup und Gebäck fördert der Tanzsportverein Mannheim-Rheinau seine Jugend bei Training, Auftritten und gemeinsamen Wochenenden. imp
Datenschutz