Sonderveröffentlichung
Themenspecial Unsere Hochzeit

Mal was anderes als das Standesamt?

In Mannheim kann man sich an den unterschiedlichsten Orten trauen lassen


Heiraten kann man in Mannheim nicht nur auf dem Standesamt, sondern auch an teils ausgefallenen Orten kann man in der Quadratestadt den Bund fürs Leben schließen. Ob unter freiem Himmel, majestätisch im Schloss oder gar im Museum – überall dort kann man in das große Abenteuer Ehe starten.

Vor traumhafter Naturkulisse kann man dieses besondere Ereignis im Luisenpark vollziehen. Seit Mai 2012 können von Mai bis September Brautpaare an einem Freitag im Monat im chinesischen Teehaus oder im Freien in der Klangoase heiraten. Vor wildromantischen Rosenbeeten, Seerosen, im mediterranen Citrus-Garten oder im Chinesischen Garten zur Päonienblüte – der Kreativität von Brautpaaren ist keine Grenze gesetzt. Sogar eine kirchliche oder freie Trauung ist in der besonderen Atmosphäre der grünen Lunge der Stadt möglich. Perfekt gestylt, schreitet die Braut auf den Blumen-Altar in der Klangoase zu, wo ihr Zukünftiger auf sie wartet. Die Hochzeitsgemeinde sitzt dabei von Bäumen überdacht auf weiß behussten Bänken, geschmückt mit Amphoren voll weißer Lilien. Der im Anschluss an die Zeremonie stattfindende Sektempfang kann idyllisch am Ufer des Kutzerweihers stattfinden. Aber im Luisenpark ist nicht nur das Schließen einer Ehe oder Lebenspartnerschaft möglich, sondern dort kann auch gefeiert werden. Bequem werden die Gäste mit der Duojing-Bahn zum jeweiligen Veranstaltungsort chauffiert. Der Vorteil, wenn man im Luisenpark heiratet und feiert, ist, dass die Gäste in Programmpausen, während das Brautpaar zum Fotoshooting ist, die freie Zeit wunderbar für einen Spaziergang nutzen können. Auch können die Bilder direkt vor Ort, auf dem wunderschönen Gelände des Parks, gemacht werden.

Weisse Flotte Heidelberg GmbH & Co. KG.

Wer in dieser traumhaften Naturkulisse den Bund fürs Leben schließen möchte, sollte sich folgende Termine für 2019 notieren: 31. Mai, 28. Juni, 19. Juli, 9. August und 13. September. An jedem der Termine kann man im Teehaus heiraten, im Juli und August besteht zusätzlich die Möglichkeit, sich in der Klangoase trauen zu können. Für diejenigen, die eine besondere Traulocation suchen, bietet sich eine Eheschließung unter freiem Himmel im Luisenpark perfekt an.

BEEINDRUCKENDE KULISSE

In fürstlicher Kulisse finden standesamtliche Trauungen im Barockschloss Mannheim statt.BILD: STAATLICHE SCHLÖSSER UND GÄRTEN BADEN-WÜRTTEMBERG
In fürstlicher Kulisse finden standesamtliche Trauungen im Barockschloss Mannheim statt.BILD: STAATLICHE SCHLÖSSER UND GÄRTEN BADEN-WÜRTTEMBERG
Wer es dagegen vorzieht, majestätisch in das große Abenteuer Ehe zu starten, für den ist das Barockschloss Mannheim die passende Wahl. Der Rittersaal, das Herzstück des Schlosses, diente einst als repräsentativer Raum für glanzvolle Empfänge und ausschweifende Feste am kurfürstlichen Hof. Der 360 Quadratmeter große Rittersaal bietet mit seinen 160 Sitzen einer großen Hochzeitsgesellschaft aus Freunden und Verwandten genügend Platz. Einen festlicheren Rahmen wird man kaum woanders finden – und wo kommt sonst die große Prinzessinenrobe am besten zur Geltung. Im Anschluss an die standesamtliche Trauung besteht noch die Möglichkeit, einmalige Bilder im Ehrenhof, im Treppenhaus und im Rittersaal des Barockschlosses zu machen. Zudem kann man den Sektempfang im Gartensaal ausrichten.

In den Monaten April bis Oktober kann man sich an folgenden Terminen im Barockschloss fürstlich das Jawort geben: 5. April, 17. Mai, 14. Juni, 12. Juli, 16. August, 20. September und 11. Oktober. Wer sich ein Datum zur Vermählung sichern möchte, sollte nicht zu lange warten, denn die Termine in dieser prachtvollen Umgebung sind äußerst beliebt. Zu beachten gilt, dass das Schloss nicht barrierefrei ist.

Straßenheimer Hof

HOCHZEIT IM MUSEUM

Ein Besuch im Museum hat in der Regel etwas mit Wissensvermittlung zu tun, anders im Florian-Waldeck-Saale der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen – hier kann geheiratet werden. Der Saal, der sich im Erdgeschoss des historischen Museums Zeughaus der Stadt Mannheim befindet, ist mit prächtigen Gemälden ausgestattet und verströmt in modernem Ambiente das Flair der kurfürstlichen Blütezeit. In einem der bedeutendsten Bauwerke des deutschen Frühklassizismus können Brautpaare eine besondere Eheschließung erleben. Der Florian-Waldeck-Saal bietet Platz für bis zu 100 Hochzeitsgäste. Trauzeremonien finden dort einmal im Monat an einem Samstag statt. Da sich der Saal in einem Museum befindet, ist das Werfen von Reis, Blumen, Konfetti und Glitter nicht gestattet. red/lg

Rheinkilometer 424
Datenschutz