Sonderveröffentlichung
Themenspecial Unsere Farben Clubnews

Jungadler-Spiel in der Haupthalle der Mannheimer SAP Arena

Ein war ein nicht alltägliches Spiel der Jungadler Mannheim. Am Nikolaus-Tag trat der Rekordmeister der Deutschen Nachwuchs Liga vor über 8.000 Schülerinnen und Schülern in der Haupthalle der Mannheimer SAP Arena gegen die Junghaie aus Köln an.

SAP

Genau siebeneinhalb Stunden vor dem Abendspiel zwischen den Adlern Mannheim und dem ERC Ingolstadt trafen die Jungadler Mannheim auf die Junghaie aus Köln. Über 8.000 Schülerinnen und Schüler sowie rund 900 Lehrerinnen und Lehrer aus Schulen der Region verfolgten dabei die Spitzenpartie der DNL. Die Verantwortlichen hatten während der rund halbjährigen Planungsphase keine Kosten und Mühen gescheut, um den Kraftakt von vier Veranstaltungen binnen drei Tagen zu meistern und dem Jungadler-Spiel einen ganz besonderen Rahmen zu verpassen.
Jungadler-Spiel in der Haupthalle der Mannheimer SAP Arena Image 2
Auf Einladung der Jungadler reisten letztlich 358 Klassen der Stufen 1 bis 13 aus 29 Schulen an. Eine immense logistische Herausforderung, die dank der freundlichen Unterstützung von VRN, RNV und DB mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgreich bewältigt wurde. In der Arena selbst wartete auf jedes Kind ein Adler-Turnbeutel mit einem blinkenden Ansteckherz – beides Bestandteil einer großen Choreografie zum Einlauf der Jungadler. Der Spielablauf glich in der Folge dem eines Adler-Heimspiels.
   
Jungadler-Spiel in der Haupthalle der Mannheimer SAP Arena Image 3
Die Stadionsprecher Udo Scholz und Jens Schneider sowie Webradio-Kommentator Antti Soramies nahmen die Plätze hinter den Mikrofonen ein, Erklärvideos sorgten für ein besseres Verständnis für den schnellsten Mannschaftssport der Welt, das Team der Jungadler wurde auf dem Videowürfel vorgestellt und auch auf Major Tom sowie den aktuellen Adler-Trailer konnten sich alle Anwesenden freuen. Unter dem Hashtag #ArenaOfKids posteten die begeisterten Besucher zudem ihre eigenen Fotos und Videos in den sozialen Medien. Auch DEB-Vizepräsident Berthold Wipfler sowie einige geladene Gäste aus der Politik wohnten der beispiellosen Veranstaltung bei. „Die DEL-Stars von morgen stehen in der DNL auf dem Eis. Grundsätzlich sollte dem deutschen Unterbau viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Unter anderem deswegen hatten wir uns dazu entschieden, ein Jungadler-Spiel in der Haupthalle der SAP Arena zu veranstalten. Gleichzeitig wollen wir den Schülerinnen und Schülern den Eishockeysport der Region vorstellen und näherbringen. Wir haben den Schulen im Vorfeld unserer Veranstaltung die Möglichkeit gegeben, Eishockey in den Lehrplan zu integrieren und vom schnellsten Mannschaftssport der Welt so ein nachhaltigeres und tiefergehendes Bild zu schaffen“, stellte Marcus Kuhl, Sportlicher Leiter des Eishockey-Leistungszentrums Mannheim, zufrieden fest.
   
Datenschutz