Sonderveröffentlichung
Themenspecial Mode & Stil - Sommer 2019

Heiße Zeiten

Herrenmode: Die Sportmode ist endgültig in der Alltags- und Arbeitswelt angekommen. Der Vorteil: In den passenden Teilen lassen sich auch Büro-Temperaturen jenseits der 30 Grad lässig-elegant ertragen.

Was zieh’ ich an? Diese Frage beschäftigt auch Männer spätestens dann, wenn das Thermometer höher und höher klettert, die Arbeit aber dennoch ruft und kein Chef hitzefrei gibt.

Büro statt Baggersee, das bedeutet auch lange Hosen statt Shorts, Lederschuhe statt Flip-Flops. Die gute Nachricht: Je nach Branche gibt es Alternativen zum Anzug in Blau oder Grau. Legere Stücke können mit Business-Elementen kombiniert werden, die Grenzen verschwimmen, die Experimentierfreude steigt. Gerade in den Sommermonaten verzichten immer mehr Herren auf Sakko und Schlips, ohne gleich allzu freizeit-orientiert daherzukommen. Die Mode des Sommers 2019 hält dazu einige Ideen bereit.

gstockstudio - stock.adobe.com
gstockstudio - stock.adobe.com

Expertentipp

„Extrem spannend“

„Die Herrenmode ist gerade extrem spannend. Auch hier kehrt der Spaß in die Mode zurück. Vor allem die Silhouetten wandeln sich von körpernah zu körperfern. Entweder akzentuiertes Volumen in einzelnen Kleidungsstücken, die zu geraden Linien kombiniert werden, oder, für die modemutigen Herren, überweites Volumen in Oberteilen und Hosen. Hauptsache, von allem viel: Farbe, Muster und Form“, sagt Manuel Fritz, Schulleiter der Modedesignschule Manuel Fritz in Mannheim. imp

Traumhaft

Datenschutz