Sonderveröffentlichung
Themenspecial Seckenheimer Kerwe mit Verkaufsoffenem Sonntag

Einzelhändler und Vereine locken mit Angeboten

Seckenheimer Kerwe: Vielfältiges Unterhaltungsprogramm vom 19 bis 22. Oktober im Mannheimer Stadtteil   

Bei der Seckenheimer Kerwe werden wieder zahlreiche Besucher erwartet. BILD: SCHNEIDER/A

18.10.2019
Die beliebte Seckenheimer Kerwe hat ihren Ursprung bereits in den 60er-Jahren. Heute lebt sie dank ihrer Brauchtumspfleger, dem Bund der Selbstständigen (BDS) sowie den örtlichen Vereinen und Organisationen. So können sich die Seckenheimer aber auch Besucher aus nah und fern vom 19. bis 22. Oktober wieder auf vier besondere Tage freuen.

Schlumbl-Abholung

Während an allen Kerwetagen im Vergnügungspark am Schloss Groß und Klein Action, Spannung und Spaß erwarten, fällt der offizielle Startschuss der Kerwe am Samstag, 19. Oktober, um 14.30 Uhr mit der Abholung der Kerweschlumbl durch die Kerwefreunde in der Schlosserei Klumb & Boos (Seckenheimer Hauptstraße 112) an der Erlöserkirche. Begleitet von den Trägern des traditionellen „Riwweleskuchä“ zieht der Tross dann weiter zum Seckenheimer Rathaus, wo die Schlumbl, das Symbol der Kerwe, um 15 Uhr emporgezogen wird, um während der Kerwezeit über die Besucher zu wachen. Nach der Inthronisierung wird sie volle vier Tage das Kerwevolk regieren. Die Bewirtung der Besucher erfolgt am Rathaus durch die Kerwefreunde.

Mit der Eucharistiefeier in St. Aegidius, wird um 18 Uhr zum Kirchweihfest an den kirchlichen Ursprung des Festes erinnert.

Am Sonntag, 20. Oktober, feiert Seckenheim mit einem verkaufsoffenen Sonntag seine „Kerwe“. Ab 11 Uhr stehen vielerorts Frühshoppen und MitSeetagessensangebote auf der Agenda. Um 12.30 Uhr folgt die BDS-Begrüßung in der Seckenheimer Hauptstraße 129-131 mit einem kleinen Sektumtrunk. Von 13 bis 18 Uhr öffnen dann über 30 Geschäfte, viele davon BDS-Mitglieder, ihre Türen. Ein Kerwebummel lohnt sich auf jeden Fall, denn die Einzelhändler erwarten die Besucher mit leckeren Köstlichkeiten und Schnäppchen. Auch die ortsansässigen Vereine bieten ganztags vielfältige Aktivitäten. Der Kinderladen bietet beispielsweise alkoholfreie Bio-Getränke, Bio-Waffeln mit Puderzucker sowie Kaffee und Kuchen. Die kleinen Gäste können außerdem Edelsteine sieben. Am Rathaus kann man unter den Arkaden beim Bücherflohmarkt des Freundeskreises der Bücherei stöbern, im Kinderladen See bärchen Kaffee und Kuchen genießen oder sich in gemütliche Gespräche beim Kerwecafé der AWO und SPD vertiefen. Im Heimatmuseum finden neben einem Flohmarkt von 14 bis 18 Uhr auch Führungen statt, wohingegen man um 14 Uhr auch einen Rundgang mit Wilhelm Stamm durch das historische Seckenheim erleben kann (Treffpunkt am Rathaus).

Von 13 bis 18 Uhr lädt die Schreinerei Senn außerdem zum Kerwecafé. In der Kerwe-Scheuer des Sängerbunds wird es ab 11 Uhr musikalisch, denn die verschiedenen Chöre zeigen ihr Können. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Kerwe-Verbrennung

Der Kerwemontag, 21. Oktober, steht ab 11 Uhr ganz im Zeichen des TSG-Schlachtfests im Schloss, ehe am Dienstag die Kerwefreunde ab 19 Uhr am Wasserturm die Schlumbl-Verbrennung veranstalten. Mit der Entmachtung der Schlumbl setzen die Kerwefreunde den Schlusspunkt der Seckenheimer Kerwe.

Mit seinem abwechslungsreichen Angebot ist die Seckenheimer Kerwe auch in diesem Jahr ein Event für die ganze Familie. imp  
  

Bahn frei für den traditionellen Kerwerummel

Grußwort: BDS lädt zum verkaufsoffenen Sonntag ein

Das BDS-Leitungsteam: Petra Grotelüschen-Serafim, Grit Löffler-Baßmann, Heike Warlich-Zink und Rüdiger Lapsit. BILD: BDS
Das BDS-Leitungsteam: Petra Grotelüschen-Serafim, Grit Löffler-Baßmann, Heike Warlich-Zink und Rüdiger Lapsit. BILD: BDS
Liebe Leserinnen und Leser,
verehrte Kerwegäste, Kerwezeit – es ist soweit! Und auch der Bund der Selbständigen mit zahlreichen seiner Mitglieder ist wieder mit von der Partie. Am Sonntag, 20. Oktober, öffnen sich die Geschäfte zwischen 13 und 18 Uhr. Auch in diesem Jahr pausiert in Abstimmung mit dem Fachbereich Sicherheit und Ordnung und der RNV die Stadtbahn, und es heißt zum zweiten Mal „Bahn frei“ für den Kerwe-Einkaufsbummel. Da auch die Autos draußen bleiben, steht die Hauptstraße in ihrer gesamten Breite den Fußgängern zur Verfügung und einem ungestörten Kerwebummel nichts im Wege.

Kommen Sie, schauen Sie, informieren Sie sich, kaufen Sie und überzeugen Sie sich davon, dass die Seckenheimer Gewerbetreibenden mit Vielfalt, Service und Qualität punkten können. Der BDS freut sich, dass wie seit vielen Jahren, so auch dieses Mal Meinrad Blümmel in der Rolle des Ortsbüttels kräftig ausschellen wird, sodass auch jeder hört, dass verkaufsoffener Sonntag ist – wir erwarten ihn um 12.30 Uhr beim Sektumtrunk vor der BDS-Geschäftsstelle (Seckenheimer Hauptstraße 129-131). Mit dabei sind auch Kerwefreunde und Kerweschlumbl sowie Vertreter der örtlichen Parteien, der Interessengemeinschaft der Vereine und viele weitere.

Auch vonseiten der Vereine und Organisationen ist die Beteiligung gut. Sie setzen eigene Akzente und bereichern die Kerwe mit ihren Aktivitäten. Brauchtumspfleger und BDSTeam werden sich auch in diesem Jahr bei ihren jeweiligen Eröffnungen gegenseitig unterstützen. Unterstützen Sie uns, indem Sie unsere Einladung annehmen, die Seckenheimer Kerwe und den verkaufsoffenen Sonntag zahlreich zu besuchen. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr BDS-Leitungsteam Petra Grotelüschen-Serafim, Grit Löffler-Baßmann, Heike Warlich-Zink und Rüdiger Lapsit
   

Verkehrsfreie Hauptstraße für sicheres Flanieren

Anfahrt: Kerwebereich auch in diesem Jahr Auto- und OEG-frei

Die Seckenheimer Hauptstraße ist am Kerwesonntag für Autos gesperrt, daher sollten Autofahrer die Umleitungsschilder beachten. BILD: PIXABAY
Die Seckenheimer Hauptstraße ist am Kerwesonntag für Autos gesperrt, daher sollten Autofahrer die Umleitungsschilder beachten. BILD: PIXABAY
Wegen der verkaufsoffen Seckenheimer Kerwe am Sonntag, 20. Oktober, ist die Seckenheimer Hauptstraße auch in diesem Jahr zur Durchfahrt ab 11 Uhr gesperrt. Daher wird empfohlen, Seckenheim weiträumig zu umfahren.

Es ist aber dennoch möglich, mit dem Auto zur Kerwe zu gelangen: Über die Randstraße können einige Zufahrtsstraßen befahren werden, sodass man das Fahrzeug auch in Seckenheim abstellen und dann zu Fuß die Kerwe erreichen kann.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr, ist es den Organisatoren in Zusammenarbeit mit der Stadt auch in diesem Jahr wieder gelungen, dass die OEG für die Zeit der Kerwe nicht durch die ansonsten gesperrte Hauptstraße fährt. Die gesamte Hauptstraße ist somit sicher für die Kerwe-Besucher zu begehen. imp
   
Schuh Theurer
F.A.M. Autohaus Kiener Gmbh & Co. Kg
Innenausbau & Baukoordination