Sonderveröffentlichung
Themenspecial 25. Ladenburger Triathlon-Festival

Ein Sportfest besonderer Art

Grußwort von Hauptorganisator Günter Bläß

Vor 25 Jahren, am 15 Juli 1995, fiel der Startschuss für das erste Ladenburger Triathlon-Festival mit 175 Teilnehmern. Niemand konnte damals ahnen, dass sich diese Veranstaltung in den vergangenen 25 Jahren mit inzwischen mehr als 1600 Teilnehmern im Fitness- und im Olympischen Bereich zu einer der größten in Baden Württemberg entwickeln würde.

Inzwischen ist das Ladenburger Triathlon Festival fester Bestandteil im Terminkalender von Breiten- wie von Spitzensportlern und die Anmeldung zum diesjährigen Jubiläumsfestival war innerhalb einer unglaublichen 214 Minuten restlos ausgebucht! Da fragt man sich doch, was den Reiz dieser Provinz Veranstaltung ausmacht. Der wichtigste Erfolgsfaktor ist das Zusammenspiel von Sport, Unterhaltung und Information. Hier sind die Zuschauer nah dran am Sport und können Spitzensportler wie auch die Breitensportler hautnah erleben. Außerdem ist das Festival ist ein Sportfest besonderer Art mit einem attraktiven Rahmenprogramm.

Vogel

Ein großer Pool von rund 500 verlässlichen Helfern aus Ladenburg und Umgebung sorgt dafür, dass der nicht unerhebliche Aufwand für Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung gestemmt werden kann. Diese engagierten Menschen schaffen die besondere Stimmung, von der so viele Sportler schwärmen. Das begeisterungsfähige Ladenburger Publikum schafft Jahr für Jahr eine unglaubliche Atmosphäre, die von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern geschätzt und gelobt wird.

Das wissen auch Spitzensportler zu schätzen, so dass wir schon einige Welt- und Europameister hier am Start erlebt haben wie z.B. Katja Schumacher, Timo Bracht, Sebastian Kienle und den zweifachen Hawaiisieger Patrik Lange.

Nur im Triathlon ist es möglich, dass Breitensportler und international bekannte Spitzensportler im selben Wettkampf starten. Weltmeister starten gemeinsam mit Altersklasse-Athleten, bei denen das Finishen im Mittelpunkt steht. Anfänger sind auf der gleichen Laufstrecke unterwegs wie ihre Vorbilder. Was für ein Vergnügen ist es dann, später gemeinsam im Festzelt zu feiern.

Die Triathleten sind eigentlich so etwas wie eine große Familie. Viele begegnen sich schon seit Jahren bei unserer Veranstaltung. Wenn Wiederkommen ein Zeichen für Qualität ist, dann verleihen dem Ladenburger Triathlon-Festival zahlreiche Teilnehmer dieses Siegel.

Zum familiären Touch der Veranstaltung gehören auch die Kinder- und Jugendrennen. Bei den Kleinsten stehen allerdings nicht die Leistung, sondern viel mehr die Bewegung und der Spaß im Vordergrund. Eine Zeitnahme findet nicht statt. Die Kinder werden vorsichtig an den Sport herangeführt und lernen faires Kräftemessen, bei dem jeder, der ins Ziel kommt, ein Sieger ist.

Obwohl Triathlon als sehr anspruchsvolle Sportart gilt, haben es sich die Verantwortlichen zur Aufgabe gemacht, die Hemmschwelle für Einsteiger möglichst niedrig zu gestalten. So bieten sie mit ihren Staffel-Wettbewerben Teilnehmern, die sich noch nicht alle drei Disziplinen auf einmal zutrauen, eine Möglichkeit, Triathlon-Luft zu schnuppern. Eine solche Großveranstaltung braucht natürlich nicht nur viele Helfer, sie braucht auch Sponsoren, um den nicht unerheblichen finanziellen Aufwand zu stemmen. Einige von ihnen nutzen inzwischen die Veranstaltung als eine Art Teambildungsmaßnahme, indem sie mit eigenen Mannschaften am Wettbewerb teilnehmen. Sie sehen es als winwin-Situation im besten Wortsinn. Die Verantwortlichen sehen jedoch nicht nur den Sport und die Sportler, sondern sie kümmern sich auch um den Nachwuchs.

Zu diesem Zweck wurde ein Förderverein gegründet, dessen Aufgabe es insbesondere ist, die Trainerausbildung und spezielle Trainingslager zu finanzieren, sowie Athleten zu unterstützen. Darüber hinaus spenden wir einen Teil der für den Wettkampf erhobenen Antrittsgelder dem Mannheimer Verein Kinderhospiz Sterntaler sowie den Kleinen Glücksrittern“.

Es ist immer wieder schön zu erleben, wie viel positives Feedback uns für den Ablauf des Wettkampfs, die Organisation, das Rahmenprogramm sowie für die außergewöhnliche Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und positive Ausstrahlung unserer Helfer(innen) entgegengebracht wird.

Nach den vielen erfolgreichen Veranstaltungen lässt sich sagen, dass das Konzept für einen stimmungsvollen Triathlon ein voller Erfolg ist.

Günter Bläß, Hauptorganisator
Datenschutz