Sonderveröffentlichung
Themenspecial Stadtteilfest Schwetzingerstadt und Neuhermsheim

Ein großes Fest für alle Bewohner

Stadtteilfest Neuhermsheim: Am 13. Juli wird ab 14.30 Uhr an den Dehof-Arkaden gefeiert / Vereine und Organisationen präsentieren sich

Im Sommer, sind alle gerne draußen, genießen die warmen Temperaturen und die Tatsache, dass man draußen einfach viele Freunde und Bekannte trifft. Genau zu dieser schönen Sommerzeit findet traditionell das Neuhermsheimer Stadtteilfest statt. In diesem Jahr wird am Samstag, 13. Juli, gefeiert. Los geht es, wie gewohnt, um 14.30 Uhr an den Dehof-Arkaden.

Viele im Stadtteil freuen sich bereits auf diesen Festtag, an dem sie alte Bekannte wiedertreffen und erleben, was die Vereine und Institutionen in Neuhermsheim alles auf die Beine gestellt haben. Denn viele wollen ihren Beitrag leisten und haben sich Aktionen und Programmpunkte ausgedacht. Und genau das entspricht dem Grundgedanken des Fests. Das Stadtteilfest soll für alle Bürger in Neuhermsheim und für Alt und Jung sein. Gleichzeitig sollen die gemeinnützigen Einrichtungen im Stadtteil, die Vereine in Neuhermsheim und die Organisationen, die sich gemeinnützig engagieren eine finanzielle Unterstützung erhalten, wenn sie sich an dem Stadtteilfest beteiligen. Das Stadtteilfest Neuhermsheim soll vor allem für alle viel Spaß bringen und keine Verkaufsveranstaltung sein.

Trotzdem ist natürlich für kulinarische Leckerbissen und erfrischende Getränke gesorgt. An den Verkaufsständen gibt es für jeden Geschmack etwas – ob herzhaft, süß oder salzig. Verkaufsstände können nur durch die gemeinnützigen Einrichtungen im Stadtteil betrieben werden – Standgebühren werden keine erhoben. Die Einnahmen aus dem Verkauf gehen direkt an den jeweiligen Betreiber. So werden die gemeinnützigen Einrichtungen durch den Verzehr der Gäste ganz unmittelbar profitieren.

Der eher kleine Stadtteil Neuhermsheim hat viele engagierte gemeinnützige Einrichtungen, die auch 2019 wieder aktiv am Stadtteilfest teilnehmen. Mit dabei sind die Spielvereinigung 07 Mannheim, der Förderverein Kinderhaus Neuhermsheim-Tambourweg, die Mobile offene Jugendarbeit Neuhermsheim, die Bürgerinitiative Jugendtreff Neuhermsheim sowie die Elternschaft Kinderhaus Gerhard-Marcks-Straße und die Elternschaft Hort der Johann-Peter-Hebel Grundschule Neuhermsheim, das DJK St. Pius und die BI NoBL – Bürgerinitiative Neuhermsheim ohne Bahnlärm.

Auch einige Unternehmen und Interessensvertreter haben einen Informationsstand zu unterschiedlichen Themen. Dort hat man die Gelegenheit, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und mehr zu erfahren.

So gibt die BI NoBL – Bürgerinitiative Neuhermsheim ohne Bahnlärm Auskunft über die neuesten Entwicklungen zur wachsenden Lärmbelästigung, die mit der starken Zunahme des Güterverkehrs um Neuhermsheim herum, auf die Bürger zukommt. „Die Neubaustrecke Mannheim-Karlsruhe ist in der Ausarbeitung. Von Seiten der Bahn ist derzeit viel in Bewegung – nutzen Sie die Gelegenheit sich zu informieren. Stärken Sie unseren engagierten Vertretern von BI NOBL den Rücken“, fordert die Initiaive auf. Die VR Bank Rhein-Neckar erläutert ihre Produkte. BS Haus & Garten informiert über seine Dienstleistung rund um Haus und Garten und die Inhaber von GRES Spanienfliesen freuen sich auf Gespräche mit den Besuchern. Die Firma PV Technics – Experte für Photovoltaik gibt an ihrem Stand Auskunft zu den Möglichkeiten der eigenen Photovoltaik-Anlage. red

Datenschutz