Sonderveröffentlichung
Themenspecial Top Arbeitgeber

Das eigene Online-Profil schärfen

Ratgeber: Tipps für die erfolgreiche Stellensuche in den Sozialen Medien


Soziale Medien und Netzwerke verändern nicht nur unsere Kommunikation im Alltag – sie führen auch Unternehmen und potenzielle Bewerber auf neue Weise zusammen. Zwei von drei Großunternehmen in Deutschland setzen zur Rekrutierung neuer Mitarbeiter bereits auf Social Media, dies hat eine Studie der Uni Bamberg ergeben. Für Bewerber bedeutet das: Die Pflege des Online-Profils war noch nie so wichtig wie jetzt. Hier sind nützliche Tipps für die Stellensuche in den Sozialen Netzwerken.
        
Den eigenen digitalen Fußabdruck prüfen
Wer es noch nie getan hat, sollte es nachholen: Den eigenen Namen in die Suchmaschine eingeben und sich ein Bild vom persönlichen digitalen Fußabdruck verschaffen. Schließlich kommt es auch online auf den ersten Eindruck an, und dabei überlässt man besser nichts dem Zufall. Was sind Stärken, mit denen man wahrgenommen werden will, welche älteren Einträge sollte man löschen?
        
Das eigene Online-Profil schärfen Image 1
Möglichkeiten der Sozialen Plattformen nutzen
Nur wer die Funktionen der verschiedenen Sozialen Netzwerke kennt, kann diese auch für die eigene Jobsuche und Bewerbung einsetzen. Plattformen bieten etwa die Möglichkeit, zielgerichtet Stellen zu finden und Ansprechpartner zu identifizieren. „Für die Jobsuche und zum Netzwerken sollten Bewerber das eigene Profil öffentlich stellen und durch die Aktivierung der entsprechenden Funktion in den Einstellungen Interesse an Jobangeboten signalisieren“, raten Experten aus dem Personaldienstleistungsbereich.
      
Netzwerken ist Pflicht
Das schönste Profil nutzt nichts, wenn es niemand sieht. Daher gilt es, sich gezielt zu vernetzen. Nur wer regelmäßig auf Sozialen Plattformen unter wegs ist, Beiträge teilt und geeignete Kontakte pflegt, kann sich ein individuelles Profil aufbauen. „Vor allem Bewerber, für welche die Sozialen Medien eher Neuland sind, sollten sich ganz bewusst Zeiträume für Social-Media-Aufgaben in den Alltag einbauen“, wird weiter empfohlen. So kann der Start in die Woche damit beginnen, beim morgendlichen Kaffee die Profile zu checken und auf Beiträge von Kontakten zu reagieren.

Regionale Suchmaschinen nutzen
Wer sich effektiv auf die Suche nach dem eigenen Traumjob begeben möchte, ist bei regionalen Jobbörsen wie zum Beispiel http://jobmorgen.de gut aufgehoben. Die Suchmaschine durchsucht Unternehmerwebseiten, Karriereportalen und Online-Jobbörsen nach Stellenangeboten innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar und darüber hinaus. Mit Filtermöglichkeiten erhält man als Nutzer kostenlos einen Überblick über den präferierten Stellenmarkt. djd/imp
        

Soziale Netzwerke richtig nutzen Soziale Netzwerke richtig nutzen 

Für die berufliche Karriere können Inhalte, die auf Netzwerken wie Twitter, Facebook und Instagram geteilt werden, ausschlaggebend sein. Man sollte deshalb vor einer Bewerbungsphase seine Profile „aufräumen“.

Portale wie LinkedIn und XING sind für aktives Netzwerken hinsichtlich der eigenen Karrierechancen ausgelegt. Hier kann man sich mit einem gepflegten Profil gezielt als geeigneter Kandidat präsentieren. imp
Datenschutz