Sonderveröffentlichung
Themenspecial Weihnachtliches Ladenburg

Besinnliche Adventszeit

Weihnachtsmarkt: Vor romantischer Kulisse die Adventswochenenden genießen

Rund um den historischen Marktplatz hat ab Freitag, 29. November, der Weihnachtsmarkt geöffnet. BILD: STADT LADENBURG

22.11.2019
Ladenburg. Fachwerkhäuser, rubinrote Holzhütten und Glühwein – das alles ist der Ladenburger Weihnachtsmarkt. In der romantischen Kulisse des historischen Marktplatzes lädt er an den vier Adventswochenenden zum Bummeln in stimmungsvoller Atmosphäre ein.

Der Weihnachtsmarkt findet an allen Adventswochenenden von Freitag, 29. November, bis Sonntag, 22. Dezember, statt. In dieser Zeit erstrahlen nicht nur der Weihnachtsmarkt, sondern auch die Gassen, Häuser und Geschäfte in der Altstadt im Lichterglanz.

Kulinarische Vielfalt

Zum Markenzeichen des Ladenburger Weihnachtsmarkts sind die rubinroten Holzhütten geworden. Insgesamt 27 solcher Hütten verteilen sich rund um den Marktplatz und bieten alles, was Besucher in der Adventszeit erfreut: Kunsthandwerks- und Dekorationsartikel, Kerzen, HandPolizeiarbeiten oder Weihnachtsgebäck. Da die Hütten an jedem Wochenende mit wechselndem Angebot bestückt sind, lohnt es sich den Weihnachtsmarkt mehrmals zu besuchen.

Um nach dem Bummel über den Weihnachtsmarkt nicht hungrig nach Hause zu müssen, bieten die Speisestände vielfältige Leckereien an: Bei einer wärmenden Tasse Glühwein und einem frischen Flammkuchen kann man sich entspannt mit Freunden unterhalten und den Besuch genießen.

Kulturprogramm

Begleitend zum Weihnachtsmarkt findet auch ein Kulturprogramm statt. Dieses wird von Chören und Musikgruppen aus der Region aktiv gestaltet. So wird die Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Freitag, 29. November, um 17 Uhr musikalisch von der Stadtkapelle Ladenburg begleitet.

Besucher können sich an den Adventswochenenden unter anderem über musiklaische Unterhaltung durch den Posaunenchor, das Kinder-Vokal-Ensemble Singkids, die Kurpfälzer Alphornbläser, die Big Band der Merian-Realschule sowie die Christmas Rockband freuen.

Am dritten Adventssonntag findet ab 11 Uhr der Garango-Frühschoppen mit musikalischer Begleitung des Polizeimusikkorps Mannheim statt. Gegen eine Spende werden Glühwein und Suppe ausgegeben. Den Erlös des Frühschoppens kommt der Ladenburger Partnerregion Garango in Burkina Faso zu Gute.

Basteln für die Kleinen

Auch die kleinen Besucher dürfen sich über das ein oder andere Highlight freuen. Im Erdgeschoss der Volkshochschule Ladenburg lockt ein buntes Kinderprogramm. Am Samstag, 7., 14. und 21. Dezember sowie am Sonntag, 8. Dezember kann der Nachwuchs beim weihnachtlichen Basteln seiner Kreativität freien Lauf lassen. Los geht es jeweils um 16 Uhr. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf zwei Euro. Am Sonntag, 8. Dezember, besucht der Nikolaus den Weihnachtsmarkt. Ab 14.30 Uhr verteilt er dort Süßigkeiten an die kleinen Besucher. Ab etwa 15 Uhr liest er weihnachtliche Geschichten in der Volkshochschule vor.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes:

Der Weihnachstmarkt in Ladenburg hat jeweils freitags von 17 bis 21 Uhr, samstags von 14 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr geöffnet.

Die Ausnahme bildet der dritte Advent: An diesem Tag beginnt der Markt mit dem Garango-Frühschoppen bereits um 11 Uhr. red/imp

Frische, die ankommt

Edeka Keller: Leckeres aus der Region

Ladenburg. In der Wallstadter Straße 53 in Ladenburg betreibt Dieter Keller seit sieben Jahren den Edeka-Aktiv-Markt. Rund 20 000 Artikel hält das Team um den erfahrenen Marktleiter bereit – darunter viele Erzeugnisse aus der Region, die frisch in den Markt geliefert werden. Zu den beliebten regionalen Produkten gehören unter anderem Getreide-Erzeugnisse von der Huber-Mühle, Eier vom Geflügelhof Aßmus und Kartoffeln von Ehret. In der Frische-Abteilung für Obst und Gemüse können Kunden sich unter anderem auf knackiges Gemüse vom Hegehof und anderen regionalen Anbietern freune. Eine Bedientheke mit Fleisch- und Wurstspezialitäten, eine Käse- und Fischtheke sowie einen großen Non-Food-Bereich mit Haushaltswaren runden das Angebot ab. Im angeschlossenen Getränkemarkt warten rund 500 Weine auf die Kunden. imp/pr

Reicher Erfahrungsschatz

F.A.M.-Autohaus Kiener: Nah am Kunden

Ladenburg. Das Team von F.A.M.-Autohaus Kiener steht den Kunden mit reichem Erfahrungsschatz zur Seite. Das Leistungsspektrum umfasst neben Neu- und Jahreswagen auch Fehlerbehebungen und Reparaturen, die vom hauseigenen Werkstatt-Team nach dem neuesten Stand der Technik erledigt werden.

Bei Unfallschäden beraten die Experten kompetent und vermitteln zwischen Kunden und Versicherung. Im Leistungskatalog stehen außerdem Autoglasreparaturen und TÜV-Abnahmen. Auf einer großen Ausstellungsfläche kann man ich die neuesten Automodelle ansehen. Seit Januar 2008 ist Kiener nach Nissan auch der VW-Gruppe mit der Marke Seat bei-getreten. Seit Frühjahr 2017 er-weitert ein 2000 Quadratmeter großes Gebrauchtwagenareal das Angebot des Autohauses. imp/pr
  
Ladenburger Weihnachtsmarkt 2019