Sonderveröffentlichung
Themenspecial Karrierechancen

Berufe, die Freude machen!

JOBS FOR FUTURE: Die Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung bietet vom 21. bis 23. Februar eine große Auswahl an Bildungswegen für Einsteiger, Absolventen und Berufstätige

Wie finde ich einen Beruf mit Zukunft und wer kann bei der Entscheidung helfen? Ausbildung oder Studium? Sind meine Kenntnisse noch aktuell? In jeder Phase des Berufslebens ist es wichtig, am Ball zu bleiben und sich über Trends der Arbeitswelt und der eigenen Branche zu informieren. Die Jobs for Future vom 21. bis 23. Februar in der Maimarkthalle Mannheim bietet umfassende Informationen und noch mehr: Erfahrene Profis beraten im persönlichen Gespräch. Die Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung ist für alle: Schülerinnen und Schüler, Studierende, Absolventen, Berufstätige, die sich weiterbilden wollen, Um- und Wiedereinsteiger, die ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen wollen. Rund 330 Aussteller – Unternehmen, Hochschulen, Bildungsinstitute – suchen nach interessierten Mitarbeitern und Nachwuchskräften, informieren über Berufsperspektiven und geben Tipps für die Bewerbung. Die Messe ist an allen drei Tagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Berufe, die Freude machen! Image 1
Für jede und jeden gibt es das passende Studienfach, die passende Branche. Bei der Jobs for Future erfährt man, wie modernes Handwerk funktioniert und welche Perspektiven zum Beispiel Berufe im Handel oder in der Pflege bieten. Neue Themen beschäftigen die Gesellschaft: Welche Wege führen zu Berufen, die Cyber Security, E-Mobilität, alternative Energien oder den Wohnungsbau voranbringen? Das Angebot an Ausbildungsplätzen ist vielfältig und umfangreich – oft auch in der Kombination mit einem dualen oder berufsbegleitenden Studium. Fachleute helfen auf der Jobs for Future auch, die eigenen Interessen und Stärken richtig einschätzen zu können, und geben Anregungen für Aus- und Weiterbildungswege. Wie sich diese anfühlen, kann man bei vielen Ausstellern im Rahmen von Mitmach-Übungen ausprobieren – wer möchte, kann sich für ein Praktikum bewerben.

Wer einen bestimmten Berufs- oder Studienwunsch hat, kann auf der Messe direkt entsprechende Anbieter ansteuern, Infos mitnehmen, Bewerbungsmodalitäten klären und vergleichen. Wer noch gar nicht weiß, wohin die Reise gehen soll, findet möglicherweise in einem der rund 100 kostenlosen Kurzvorträge und Workshops in den Info-Foren Impulse für eine Branche oder einen Anbieter. Für alle gilt: Einfach hingehen, Fragen stellen und Informationen sammeln. Auf der Jobs for Future geht das auf kurzen Wegen, persönlich und ohne Voranmeldung – ein unschätzbarer Vorteil. Ideale Anlaufstellen sind die Stände der Kooperationspartner Agentur für Arbeit, Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer und Regionalbüro für berufliche Fortbildung. imp

Weitere Informationen

Jobs for Future – Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung
21. bis 23. Februar 2019, Maimarkthalle Mannheim Geöffnet täglich von 10 bis 17 Uhr, Eintritt frei
www.jobsforfuture-mannheim.de

Weitere Veranstaltungen

BERUFSMESSEN: DIE OPTIMALE GELEGENHEIT, KONTAKTE ZU KNÜPFEN UND SICH ZU INFORMIEREN

Messen rund ums Thema Job bieten den optimalen Rahmen, um sich mit Unternehmen kurzzuschließen, sich über seine eigenen Vorstellungen und Berufswünsche klar zu werden oder sich über mögliche Aus- und Weiterbildungsangebote zu informieren. Auf der Homepage der IHK Rhein-Neckar sind neben der Jobs for Future einige interessante Veranstaltungen in der näheren Umgebung vermerkt – im Folgenden die Termine hierzu: 21. bis 23. Februar – Jobs for Future, Maimarkthalle Mannheim

15. März – MEGA-Azubi-Speed-Dating, 13 bis etwa 16 Uhr, IHK Rhein-Neckar, L 1, 2, Mannheim

20. März – AHA! – Ausbildungsvermittlungsbörse Mannheim

21. bis 22. Mai – vocatium Rhein-Neckar-Pfalz, 8.30 bis 14.45 Uhr in der SAP Arena Mannheim

5. Juli – MEGA-Azubi-Speed-Dating, 13 bis cirka 16 Uhr, DEZERNAT 16 (Alte Feuerwache), Emil-Maier-Straße 16, Heidelberg

Außerdem steht auch die Jobmesse Rhein-Neckar auf dem Programm: am 6. und 7. April – Samstag von 10 bis 16 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr – in der GBG Halle am Herzogenried, August-Kuhn-Straße 35, Mannheim.

Interessierte können sich zu den einzelnen Angeboten im Internet informieren und die Termine schon einmal in ihren Kalender eintragen. Immer mal wieder im Netz zu schauen, lohnt sich außerdem. Manchmal kommen weitere Angebote hinzu. imp

Datenschutz