Sonderveröffentlichung
Themenspecial essen & genießen

Verführerische Kombination

Schweizer Käse: Welche Getränke für den besten Genuss sorgen


Schweizer Käse ist unverwechselbar im Geschmack. Aber welches Getränk passt am besten dazu? Viele greifen klassisch zu Weiß- oder Rotwein. Tee, Kaffee, Fruchtsäfte, Cocktails oder Bier harmonieren jedoch auch überraschend gut mit Käse. Das berühmte Schweizer Käsefondue und Raclette sind Nationalgerichte unserer Nachbarn. Was viele nicht wissen: In der Schweiz genießt man gerne schwarzen Tee dazu. Die sanfte Bitternote des Tees schafft einen perfekten Kontrast etwa zum Fondue. Bastian Knülle, Bar-Chef der „Heaven’s Bar“ im Hamburger Restaurant Clouds, geht noch einen Schritt weiter. Er mixt grünen Tee, Himbeerpüree und frischen Limettensaft zu einem alkoholfreien Teecocktail, den er bevorzugt zum Raclette serviert. Säurebetonte Säfte aus roten Früchten bieten sich für vergleichsweise milde und cremige Käsesorten an. Samtige Fruchtnoten wie in Birnen-, Aprikosen- oder Pflaumensaft, harmonieren besser mit eher kräftigen Käsesorten wie dem Appenzeller oder einem länger gereiften Schweizer Emmentaler AOP. Ein weiterer Tipp: frischer und leicht gekühlter Apfel-Cidre und dazu ein Stück Schweizer Emmentaler.

Für Kenner ist Wein und Käse immer noch eine exzellente Kombination. Allgemein gilt, dass vor allem gut gereifte Käsesorten die Fähigkeit besitzen, selbst hohe Anteile an Tanninen und Gerbstoffen im Wein auszubalancieren. Je höher der Reifegrad eines Käses, desto kräftiger darf der Wein sein. Viele Bierspezialitäten oder Craftbiere passen ebenfalls ausgezeichnet. Wer es eine Spur edler möchte, kann Portwein, Sherry oder Sake probieren. akz-o
Datenschutz