Sonderveröffentlichung
Themenspecial Mannheim - Meine Heimat

Urlaubstipp für Mannheimer: Rheinauer See, Stollenwörthweiher, Strandbad Neckarau und Badesee Biedensand

URLAUB: In den Ferien muss es nicht zwangsläufig der Strandurlaub am Meer sein. Auch die heimischen Seen haben so manche Attraktion zu bieten.


Von Lena Görge  

Urlaub ist für viele die schönste Zeit des Jahres, und mit Beginn der Sommerferien beginnt wieder die Reisewelle. Aber um einen schönen Sommer verbringen zu können, muss man gar nicht weit fahren. Auch in Mannheim lassen sich schöne, erholsame und sogar abenteuerliche Ferien verbringen. 

RHEINAUER SEE

Freunde von Wassersport sollten ihren Urlaub am Rheinauer See verbringen. Beim Wasserski oder Wakeboarden kann man sein Talent beweisen. Auch dem Trendsportart Stand Up Paddling kann nachgegangen werden. Action verspricht das sieben Meter große Wassertrampolin mit Katapult sowie der Beach Soccer Platz. Die Kinder werden viel Spaß mit den beiden Handfähren, die zur Insel im See führen, haben. Nach so vielen sportlichen Aktivitäten lässt es sich an den beiden jeweils 5000 Quadratmeter großen Strandabschnitten oder der Schwimmterrasse relaxen. Wer dabei nicht in der Sonne liegen möchte, sollte es sich am Südstrang unter den schattenspendenden Bäumen bequem machen.

STOLLENWÖRTHWEIHER

Zwei öffentliche Schwimmbäder kann der Stollenwörthweiher aufzuweisen. Das Heinz-Hunsinger-Sommerbad (Stollenwörthweiher I) befindet sich am Südufer und das Sommerbad am Stollenwörthweiher (Stollenwörthweiher II) am Westufer des Sees. Wer nicht schwimmen möchte, der kann es sich mit seiner Angel gemütlich machen und den ein oder anderen Fisch fangen.


Prince House Gallery

STRANDBAD NECKARAU

Sonnenbaden direkt am Rhein ist im Strandbad Neckarau möglich. Direkt am Wasser bietet die großzügige Liegefläche genügend Platz zum Entspannen, Picknicken und Lesen. Auf dem Badmintonfeld kann man sich bei einem fairen Wettkampf messen. Wer möchte, verbringt die lauen Sommerabende mit Blick auf den Rhein und bereitet auf dem Grill sein Abendessen zu. Wegen der starken Strömung ist das Schwimmen im Rhein jedoch verboten.

VOGELSTANGSEE

Um einmal abzutauchen, muss man von den Quadraten nur wenige Kilometer Richtung Norden fahren und schon ist man am Vogelstangsee. Mit der passenden Ausrüstung darf im westlichen Teil des Sees auf Tauchstation gegangen werden und ohne wird einfach gebadet. Auch angeln ist in dem Bereich gestattet oder man geht mit seinem Miniaturboot auf große Fahrt.

BADESEE BIEDENSAND

Auch im benachbarten Lampertheim bietet das weitläufige Gelände der Biedensand Bäder neben circa 40 000 Quadratmetern Wasserfläche auch einige Attraktionen: Outdoor-Fitnesspark, Erlebnisplanschbecken, Kinderdschungel, Beachvolleyball und Beachsoccer garantieren abwechslungsreiche Tage.

Warum Mannheim Heimat ist...

Manfred SchnabelI
HK-Präsident

BILD: IHK RHEIN-NECKAR
BILD: IHK RHEIN-NECKAR
„Mannheim ist nicht nur meine Heimat, Mannheim bedeutet für mich Lebensfreude. Hier bin ich aufgewachsen, hier lebe und arbeite ich, hier ist meine Familie verwurzelt. Die Stadt ist unglaublich wandelbar und entwickelt sich jeden Tag weiter. Mannheim beeindruckt mich durch seine Wirtschaftsstärke - die geprägt ist durch einen guten Mix aus großen und kleinen Unternehmen, traditionell gewachsenen Industriebetrieben und kreativen Start-Ups sowie einer starken Handels- und Gastronomieszene. Ich bin stolz darauf, Mannheimer zu sein und durch mein Engagement als IHK-Präsident und als Unternehmer die Stadt bei ihrer Entwicklung unterstützen zu können.“ 
www.marchivum.de
Datenschutz