Sonderveröffentlichung
Themenspecial Gesund leben!

Putzen verboten!

Ausgeschlagene Zähne: In Retttungsbox befördern

Hat sich jemand einen Zahn ausgeschlagen, sollte dieser sofort eingesammelt werden. Dabei immer nur die Zahnkrone berühren, niemals die Wurzel, rät die Patientenzeitschrift „Zahnrat“.

Der Zahn darf nicht gereinigt oder desinfiziert werden. Am besten kommt er gleich in eine Zahnrettungsbox. Wer eine solche nicht zur Hand hat, legt den Zahn zuerst in fettarme, kalte H-Milch, Kochsalzlösung oder Plastikfolie. Sobald man eine Zahnrettungsbox besorgt hat, gibt man den Zahn dort hinein.

Stark blutende Wunden im Mund können mit einer Kompresse oder einem sauberen Taschentuch zugedrückt werden. Der Betroffene sollte umgehend einen Zahnarzt oder eine Zahnklinik aufsuchen. Abends und am Wochenende steht für solche Fälle der zahnärztliche Notdienst zur Verfügung. dpa-tmn

Expertentipps

„Das System alleine macht einen Zahnarzt nicht zum Implantologen, sondern nur die Erfahrung des jahrelang praktizierenden Chirurgen. Für Patienten sollte klar nachvollziehbar sein, welcher Zahnarzt über die nötige Erfahrung verfügt. Lassen Sie sich nicht von falschen Versprechen beirren, dass Sie in einem Tag feste Zähne mit Mini- Implantaten erhalten können. Gerade bei festsitzendem Zahnersatz sollte man alle Optionen kennen und genau wissen, wie die jeweilige Behandlung abläuft. Der behandelnde Zahnarzt sollte sich hierfür Zeit nehmen, um zu allen Zahnersatzvarianten beraten zu können. Nur dann können Sie die für sich beste Entscheidung treffen. Mit mehr als 20 000 gesetzten Implantaten und über 20 Jahren implantologischer Erfahrung sind wir das führende Zahnimplantologie-Zentrum in Deutschland. Wenn Sie sich also für ein Implantat entscheiden, wo dann, wenn nicht bei uns?“

Kontakt

Dr. Martin Rossa
zahnmedizinisches Versorgungszentrum
Mundenheimer Straße 251, 67061 Ludwigshafen
Tel.: 0621/56 26 66,
www.dr-rossa-partner.de
„Nicht jeder Stoffwechsel funktioniert gleich. Man sollte herausfinden, welche Lebensmittel zu einem passen. Hierzu machen wir eine Stoffwechselmessung. Außerdem ist für eine nachhaltige Gewichtsreduktion ein regelmäßiges Krafttraining wichtig, um den Grundumsatz zu erhöhen. Auch auf ausreichend Abstand zwischen den Mahlzeiten sollte geachtet werden.“

Kontakt

Oliver Kientz
Körperformen Mannheim
Kopernikusstraße 65 (Eingang Seckenheimer Str.), 68165 Mannheim
Tel.: 0621/39 18 21 12
mannheim@kformen.com
www.körperformen.com