Sonderveröffentlichung
Themenspecial Freizeittipps

Erholung und Entspannung im Park

Regionale Grünanlagen punkten mit vielfältigen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung

Im Urlaub gehören Besichtigungstouren durch Gärten und Parkanlagen bei den meisten zum Programm. Warum also nicht einmal in der Heimat auf Entdeckungsreise durch die grünen und prächtig blühenden Oasen gehen? Eine bunte Vielfalt kann man auch in und rund um Mannheim kennenlernen. Ob Paddeltour auf dem See, ein Abstecher zu den im Park beheimateten Tieren oder Sonnenbaden auf der Parkbank – die Touren lassen sich dabei flexibel gestalten. Einige der schönsten Anlagen in der Region werden nachfolgend vorgestellt.

Luisenpark
Bei einer Bootstour in den Gondolettas können Groß und Klein schöne Stunden im Luisenpark verbringen.
Bei einer Bootstour in den Gondolettas können Groß und Klein schöne Stunden im Luisenpark verbringen.
Aussteigen, abschalten und abtauchen in ferne Welten – das geht wunderbar im Mannheimer Luisenpark. An 365 Tagen ist der besondere Park mit seiner faszinierenden Pflanzen- und Tierwelt, in der alle fünf Kontinente vertreten sind, geöffnet. Bei ausgedehnten Spaziergängen auf den geschwungenen Parkwegen kommt man auf der 42 Hektar großen Grünanlage vorbei an blühenden Baum- und Strauchgruppen, weitläufigen Rasenflächen und einer vielfältigen Tierwelt. Im Sommer erfreuen sich die Kinder am Wasserspielplatz mit seinen Mühlenrädern für kleine Techniker. Der Matschspielplatz mit Staudämmen und Sandwerkbänken sowie der Abenteuerspielplatz mit seiner Ritterlandschaft aus Höhlen, meterhohen Türmen und Steinburgen sind ebenfalls beliebt. Außerdem gibt es den Gebirgsbach mit seinen Hängebrücken und die regensichere Spiel-Alternative: Den Drinnenspielplatz, eine riesige Arena mit Sandlabor, Malwand, Karussell, Trampolin, Kletter- und Rutschparcours. Alle Geräte sind hier aus Naturmaterialien – eine echte Alternative zu Bällebad und Hüpfburg also. Kein Wunder, dass der Luisenpark vor allem von Kids und deren Eltern gern besucht wird: Die Kinder sind Aktion, während die Eltern auf den beliebten Liegestühlen, die überall bereitstehen, entspannen.

Romantiker können entlang des Gebirgsbachs schlendern oder eine Gondoletta-Fahrt im gelb-weißen Bötchen auf dem Kutzerweiher machen. In der KlangOase können Besucher auf Liegestühlen unter einem Baldachin aus Baumkronen sphärischer Musik lauschen – Wellness inmitten der Natur. Großer Beliebtheit erfreut sich auch der Chinesische Garten mit seinem originalgetreu erbauten Chinesischen Teehaus. Tierbegeisterte lieben im Luisenpark die Eulen, Pelikane, Schlangen, das kleinste Krokodil der Welt, zur Hauptsaison über einhundert Störche, Humboldt-Pinguine aus dem Süden Chiles, Flamingos aus Afrika, eine Unterwasserwelt mit Süß- und Salzwasserbecken, ein Schmetterlingshaus und ein Bauernhof mit Kühen, Schweinen und Ziegen.

Herzogenriedpark

Die zahlreichen Spielplätze im Luisenpark bieten Action pur für alle Kinder. Bilder (3): Stadtpark Mannheim
Die zahlreichen Spielplätze im Luisenpark bieten Action pur für alle Kinder. Bilder (3): Stadtpark Mannheim
Ursprüngliche Natur, ein Paradies für Freiluft-Sportler, Ruhepole für Entspannungssuchende und viel, viel Abwechslung für Kids – all das bietet der Herzogenriedpark Mannheim an 365 Tagen im Jahr. Bekannt ist der Mannheimer Stadtpark vor allen für seine archaische Nutztierarche, einen Bauernhof mit alten Tierrassen inklusive Streichelgehege sowie für sein beachtliches sportliches Angebot: Mit Boulebahn, Basketball-Feld, Weitsprung-Anlage, Aschebahn, Fußballfeld, Slackline und neuerdings auch einer Headis-Anlage für Kids sowie einem Tennisplatz bleiben für Sportliche keine Wünsche offen. Das Beste ist, dass der Park über rund 20 neue Fitnessgeräte verfügt vom Butterfly bis zu den Laufstangen. Damit ist der Herzogenriedpark Mannheim das einzige Fitness- Studio unter freiem Himmel.

Im Herzen des Mannheimer Stadtteils Neckarstadt hält der Herzogenriedpark auf 21 Hektar außerdem für Ruhesuchende viele lauschige Plätzchen bereit. Ob im traditionellen Bauerngarten, im verwunschenen, riesigen Rosengarten mit seinen stillen Eckchen und romantischen, mit Rosen umrankten Bänkchen oder entlang der vielen Schatten spendenden Baumalleen: Die Bedeutung des Wörtchens „Entschleunigung“ wird hier mit allen Sinnen erlebbar.

Rhein- Und Neckarwiese

Im Sommer findet man in den Parks eine große Blütenpracht vor, wie hier im Herzogenriedpark...
Im Sommer findet man in den Parks eine große Blütenpracht vor, wie hier im Herzogenriedpark...
Auch die Rhein- und Neckarwiesen in der gesamten Metropolregion etablieren sich mehr und mehr als innerstädtisches Naherholungsgebiet. Sie bieten einen idealen Raum für Erholung, Spiel, Sport und Spaß. Kinder amüsieren sich auf den Spielplätzen, manche entspannen sich auf der Wiese und andere betätigen sich sportlich. Vor allem die fünf Hektar große Fläche der Neckarwiese in Heidelberg bietet Tausenden im Sommer einen Platz. Malerisch am Flussufer gelegen, hat man von einigen Stellen einen wunderschönen Blick auf die Altstadt und das Heidelberger Schloss. Auch die mehrmals im Jahr stattfindende Schlossbeleuchtung mit Feuerwerk lässt sich von hier besonders genießen.

Glückstein Park

... und im Luisenpark.
... und im Luisenpark.
Mit der Erweiterung von 12 000 auf 20 000 Quadratmeter wird der Hanns-Glückstein-Park auf dem Lindenhof künftig das gesamte Dreieck zwischen Lindenhofstraße, Windeckstraße und Glücksteinallee einnehmen. Damit steht der Etablierung des Parks als Herzstück des neuen Glückstein-Quartiers nichts mehr im Weg. Mit seinen Rasenflächen und dem alten Baumbestand soll er Raum für Freizeit, Spiel und Erholung bieten. Mit der Neugestaltung entsteht unter anderem ein barrierefreier Spielplatz, der auch Spielmöglichkeiten für Kinder mit körperlichen Beeinträchtigungen bietet. Der Park wird sukzessive ausgebaut, sodass er trotz des Umbaus besucht werden kann. Der Bauabschluss soll nach derzeitigem Stand Ende 2018 erfolgen.

Waldpark und Reissinsel

Der Waldpark und die dazugehörigen Naturschutzgebiete „Reißinsel“ sowie „Bei der Silberpappel“ liegen im Süden Mannheims am Rhein. Eigentlich als Waldgebiet deklariert, entpuppte sich der Waldpark in den letzten Jahren immer mehr als Ausflugsziel auch für diejenigen, die eher einen Park statt eines dicht bewachsenen Waldes vorziehen. Denn das Zusammenspiel von Wiesen, Wald und Wasser ist landschaftlich sehr reizvoll und sorgt für eine besonders hohe Artenvielfalt. Auf 200 Hektar erstreckt sich hier ein Waldgebiet, das Platz zum Erholen sowie Raum für sportliche Aktivitäten und Entdeckertouren in die Natur bietet. Die Reißinsel und der Bereich um die Silberpappel sind als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Daher ist die Reißinsel jedes Jahr von März bis einschließlich Juni geschlossen, damit die Vögel ihre Jungen ungestört großziehen können. imp
Datenschutz